Klarna Ident.

Datenschutzerklärung für Klarna Ident.

In dieser Datenschutzerklärung erfahren Sie, wie die Klarna Bank AB („Klarna“) Ihre personenbezogenen Daten für die komplett digitale geldwäscherechtliche Identifizierung Klarna Ident erfasst und verarbeitet. Eine geldwäscherechtliche Identifizierung ist für Nutzung einiger Klarna-Zahlarten und Services gesetzlich vorgeschrieben. Außerdem ermöglicht uns Klarna Ident die gesetzlichen Formvorschriften einiger Klarna-Zahlarten zu erfüllen, was Ihnen ein papierloses Verfahren ermöglicht.

Weiterhin erhalten Sie in dieser Erklärung außerdem Informationen darüber, welche Rechte Sie gegenüber Klarna haben und wie Sie von diesen Rechten Gebrauch machen können. Bei Fragen zum Datenschutz oder zum Schutz Ihrer Privatsphäre können Sie uns jederzeit per E-Mail unter datenschutz@klarna.de kontaktieren.

Klarna ist sich bewusst, dass Ihnen der sorgsame Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten wichtig ist. Deshalb werden Ihre personenbezogenen Daten nur unter Beachtung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen für folgende Zwecke erhoben, verarbeitet, genutzt, gespeichert und übermittelt.

 

Informationen zum Verantwortlichen.

Verantwortlich im Sinne des Datenschutzrechts für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Identifizierung als notwendige Vorstufe zur Erstellung einer qualifizierten elektronischen Signatur ist die Klarna Bank AB (publ), eine Gesellschaft schwedischen Rechts, registriert im schwedischen Unternehmensregister unter der Nummer 556737-0431 mit Hauptgeschäftssitz Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden. Für Klarna Bank AB (publ) gilt das schwedische Datenschutzrecht.

Weiterhin ist Klarna nach Fertigstellung der qualifizierten elektronischen Signatur verantwortlich für die Überprüfung der Signatur in Form einer Validierung. Hierbei handelt Klarna nicht als Identifizierungsstelle, sondern als Nutzer der qualifizierten elektronischen Signatur zur Erbringung von Zahlungsdienstleistungen Ihnen gegenüber.

 

Welche Informationen erfassen wir?

Daten, die bereits im Händlercheckout erfasst wurden

Sie teilen uns folgende personenbezogenen Daten bereits direkt oder indirekt im Händlercheckout mit, wenn Sie eine Bestellung auf der Webseite eines Händlers aufgeben.

  • Adress- und Personendaten. Name, Geburtsdatum, Titel, Adresse, Mobiltelefonnummer.
  • PDF-Hashwert. Dieser wird aus Ihrem Klarna-Vertragsdokument gewonnen. Dieser Hashwert repräsentiert genau dieses und nur dieses Dokument.
Daten, die wir bei Ihnen direkt für Klarna Ident erheben

Für die Nutzung unseres Klarna Ident-Dienstes erfassen wir während des Prozesses folgende Daten:

  • Bankdaten. IBAN, BIC, Bankleitzahl, Bankname, Kontoinhaber, TAN-Methode
  • Digitale Session ID
Daten, die durch Dritte übermittelt werden

Außerdem übermitteln dritte Unternehmen Daten an uns, die Ihnen zuordenbar sind. Dies sind folgende Daten:

  • SMS-Registrierungsnummer von Swisscom
  • elektronische Signatur von Swisscom

 

Wie verarbeiten wir Ihre Daten für Klarna Ident?

Erhebung Ihrer Adress- und Personendaten und der Session ID

Zunächst werden Ihre Adress- und Personendaten sowie der PDF-Hashwert zum Zwecke des Klarna Ident-Dienstes erhoben. Hierzu verwenden wir die Daten, die aus dem Checkout des Shops an Klarna übermittelt werden. Außerdem wird Ihre Session ID erhoben.

Durchführung einer 10-Cent Überweisung

Als Nächstes führen Sie eine SOFORT-Überweisung in Höhe von 0,10 EUR auf ein Klarna-Konto durch. Hierzu geben Sie in das Formular den Namen Ihrer Bank, die Bankleitzahl oder BIC ein. Danach geben Sie die Login-Daten zu Ihrem Onlinebankingkonto ein. Die Ihnen im Überweisungsformular angezeigten Daten werden zur Abwicklung Ihres Überweisungsauftrags an Ihre Bank weitergeleitet. Schließlich lösen Sie die Überweisung durch Eingabe einer TAN bzw. eines entsprechenden Äquivalents aus. PIN und TAN werden von uns nicht gespeichert, sondern über eine den Bankenstandards entsprechende verschlüsselte Verbindung, an Ihre Bank übermittelt. Jedoch speichern wir die Art der TAN bzw. der Überweisungsauslösung. Über die Durchführung der Überweisung bzw. dem Zahlungseingang auf unserem Konto erheben wir Ihre Kontodaten (Kontoinhaber, IBAN, BIC, Bank und die Tatsache ob ein Zahlungseingang stattgefunden hat).

Schufa IBAN-Check

Danach werden Ihre IBAN und Ihre Adress- und Personendaten an die Schufa Holding AG, Kormoranweg 5 D-65201 Wiesbaden (“Schufa”), übermittelt. Diese prüft, ob Ihre Daten schlüssig sind, insbesondere, ob Sie mit Daten übereinstimmt, die Schufa in ihrem eigenen Datenbestand zu Ihrer Person gespeichert hat. Schufa übermittelt an Klarna, ob die Daten verifiziert werden konnten oder nicht.

Übermittlung an Swisscom zum Zweck der Erstellung einer qualifizierten elektronischen Signatur

Schließlich wird eine qualifizierte elektronische Signatur für Sie erstellt. Hierzu übermitteln wir Ihre Mobiltelefonnummer, Ihren Namen zusammen mit dem PDF-Hashwert  an die Zertifizierungsstelle Swisscom IT Services Finance S.E., PKI Dienstleistungen, Modecenterstrasse 17/Unit2, 1110 Wien, Österreich (“Swisscom”). Swisscom schickt Ihnen per SMS eine Registrierungsnummer zu. Wenn Sie diese in unsere Eingabemaske eingeben wird sie an Swisscom zurückgeleitet. Swisscom kann nun Ihre qualifizierte elektronische Signatur fertigstellen und sendet diese an uns.

Validierung der qualifizierten elektronischen Signatur

Nachdem Swisscom Ihre qualifizierte elektronische Signatur erstellen konnte, nutzt Klarna diese, um den begonnenen Abschluss des Vertrages über Erbringung von Zahlungsdienstleistungen abzuschließen. Hierzu validiert Klarna die Signatur und überprüft so deren Gültigkeit. Hiernach ist der gesamte Prozess beendet, Sie gelangen wieder in den Checkout des Händlers zurück.

 

Mit wem können wir Ihre Informationen teilen?

Klarna kann Ihre Informationen ausgewählten Dritten, wie nachfolgend beschrieben, zur Verfügung stellen. Wir treffen angemessene rechtliche, technische und organisatorische Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass Ihre Daten sicher behandelt werden und dass ein geeignetes Schutzniveau bei der Übermittlung Ihrer Daten an ausgewählte Drittparteien eingehalten wird.

Leistungserbringer und Subunternehmen, auch Unternehmen der Klarna Gruppe

Klarna kann Teile Ihrer personenbezogenen Daten an Leistungserbringer oder Subunternehmen zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen mit Ihnen oder zu anderen in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecken übermitteln. Bevor wir einen Lieferanten oder Subunternehmer beauftragen, stellen wir sicher, dass sie unsere hohen Datenschutzstandards erfüllen.

Schufa Holding AG

Zum Zweck des Datenabgleichs übermitteln wir Ihre Bankdaten an die Schufa Holding AG, Kormoranweg 5, D-65201 Wiesbaden.

Swisscom IT Services Finance S.E.

Zum Zweck der Erstellung der qualifizierten elektronischen Signatur übermitteln wir die oben genannten Daten an die Swisscom IT Services Finance S.E., PKI Dienstleistungen, Modecenterstrasse 17/Unit2, 1110 Wien, Österreich. Mit Swisscom schließen Sie ein direktes Vertragsverhältnis für die Signaturerstellung ab.  Ab dem Zeitpunkt der Übermittlung Ihrer Daten an Swisscom, ist Swisscom allein verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung.

Behörden

Klarna kann erforderliche Informationen mit staatlichen Behörden, beispielsweise der Polizei, Steuerbehörden oder anderen Behörden teilen, wenn wir rechtlich dazu verpflichtet oder berechtigt sind. Zum Beispiel ist Klarna rechtlich verpflichtet, Informationen über Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung mit den entsprechenden Behörden zu teilen.

Die Klarna-Gruppe

Ihre Informationen können auch zu eigenen Verarbeitungszwecken mit Unternehmen innerhalb der Klarna-Gruppe geteilt werden.

 

Was wir NICHT mit Ihren Daten machen.

Klarna wird personenbezogene Daten nicht an Dritte zu Werbezwecken verkaufen.

 

Wie nutzen wir Ihre Informationen?

Klarna verarbeitet personenbezogene Daten für folgende Zwecke und basierend auf folgenden rechtlichen Grundlagen:

Zweck der Datenverarbeitung Rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung
Erhebung Ihrer Adress- und Personendaten und der Session ID. Unser berechtigtes Interesse als unabhängige Identifizierungsstelle für Swisscom tätig zu werden. sowie zur Einhaltung geltender rechtlicher Bestimmungen.
Durchführung einer 10 Cent Überweisung. Unser berechtigtes Interesse als unabhängige Identifizierungsstelle für Swisscom tätig zu werden. sowie zur Einhaltung geltender rechtlicher Bestimmungen.
Schufa IBAN-Check Unser berechtigtes Interesse als unabhängige Identifizierungsstelle für Swisscom tätig zu werden.r sowie zur Einhaltung geltender rechtlicher Bestimmungen.
Übermittlung an Swisscom zum Zweck der Erstellung einer qualifizierten elektronischen Signatur. Unser berechtigtes Interesse als unabhängige Identifizierungsstelle für Swisscom tätig zu werden.sowie zur Einhaltung geltender rechtlicher Bestimmungen.
Validierung der qualifizierten elektronischen Signatur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber sowie zur Einhaltung geltender rechtlicher Bestimmungen.

 

Veräußerung von Unternehmensanteilen

Falls Klarna Unternehmensanteile verkauft oder kauft, können wir Ihre personenbezogenen Daten mit dem potenziellen Verkäufer oder Käufer teilen.

Falls Klarna oder alle wesentlichen Unternehmensanteile von Klarna von einer Drittpartei erworben werden, können die personenbezogenen Daten der Klarna-Kunden an den Käufer übertragen werden.

Bevor eine Veräußerung von Unternehmensanteilen erfolgt, wird Klarna sicherstellen, dass entsprechende Vertraulichkeitsverpflichtungen bestehen.

 

Wo speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir sind immer bemüht, Ihre Daten innerhalb der EU/EWR zu verarbeiten. Die Daten können jedoch in bestimmten Situationen von einem Unternehmen der Klarna-Gruppe oder von einem Lieferanten oder Unterauftragnehmer an einen Bestimmungsort außerhalb der EU/des EWR übertragen und dort verarbeitet werden. Da Klarna stets bemüht ist, Ihre Daten zu schützen, werden alle angemessenen vertraglichen, rechtlichen, technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten sicher und mit einem Schutzniveau, das dem in der EU/im EWR angebotenen Niveau entspricht, behandelt werden.

 

Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir speichern Ihre Daten so lange wie wir Ihre Daten nach Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags aufgrund von Signaturgesetzen, Anti-Geldwäsche- oder Buchhaltungsgesetzen aufbewahren müssen. Die Höchstspeicherdauer beträgt 36 Jahre.

 

Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.

  • Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten. Sie sind berechtigt, einen Auszug über die bei uns gespeicherten Daten über Sie zu verlangen, falls Sie überprüfen möchten, welche Informationen wir über Sie speichern.
  • Recht auf Berichtigung. Sie haben das Recht, unrichtige oder unvollständige Daten, die Klarna über Sie gespeichert hat, zu berichtigen.
  • Recht auf Löschung (“Recht auf Vergessenwerden”). Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu beantragen, sofern diese für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht länger notwendig sind. Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass Klarna als Finanzinstitut besonderen gesetzlichen Verpflichtungen unterliegt, die uns nicht erlauben, bestimmte Informationen direkt zu löschen. Diese Verpflichtungen resultieren aus Signaturgesetzen, Buchhaltungs- und Steuergesetzen, Bank- und Geldwäschegesetzen, sowie dem Verbraucherrecht. Wir können Ihre personenbezogenen Daten jedoch blockieren und damit die Verarbeitung für andere als die gesetzlich vorgeschriebenen Zwecke verhindern.
  • Recht auf Datenportabilität. Zugleich können Sie Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format herausverlangen.
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung. Soweit die Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund einer erteilten Einwilligung, eines überwiegenden Interesses von Klarna oder im öffentlichen Interesse bzw. in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen.
  • Recht auf das Einreichen einer Beschwerde. Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen.

 

Verwendet Klarna für Klarna Ident Cookies oder ähnliche Speichertechnologien?

Klarna verwendet für Klarna Ident keine zusätzlichen Cookies.

 

Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung aufgrund der Verbesserung unserer Dienstleistungen.

Wir arbeiten stetig daran, unsere Dienste zu verbessern, um Ihnen ein noch smoootheres Nutzererlebnis bieten zu können. Dies umfasst sowohl Änderungen als auch Erweiterungen von Klarna Ident. Es ist daher wichtig, dass Sie diese Datenschutzerklärung jedes Mal, wenn Sie Klarna Ident von Klarna nutzen, lesen, da unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vom letzten Mal abweichen kann.

 

Kontaktieren Sie uns.

Klarna hat einen Datenschutzbeauftragten und eine Datenschutzabteilung, bestehend aus einem Team von Datenschutz-Spezialisten, das Global Privacy Office. Da Datenschutz bei Klarna eine wichtige Rolle spielt, haben wir außerdem speziell ausgebildete Mitarbeiter für Datenschutzfragen in unserem Kundenservice. Unsere Kundenservice-Mitarbeiter arbeiten direkt mit dem Global Privacy Office zusammen und beantworten gerne Ihre Fragen zum Thema Datenschutz bei Klarna. Sie können Klarnas Datenschutz-Team jederzeit per E-Mail an datenschutz@klarna.de erreichen. Besuchen Sie uns auch auf www.klarna.de für weitere Informationen über Klarna.