Was bedeutet die Steuersenkung der Bundesregierung für Waren und Dienstleistungen, die ich bestellt?

Die deutsche Bundesregierung hat eine vorübergehende Senkung der deutschen Mehrwertsteuersätze von 19% auf 16% (regulärer Mehrwertsteuersatz) bzw. von 7% auf 5% (ermäßigter Satz) beschlossen. Die ermäßigten Mehrwertsteuersätze gelten vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2020. Mit der vorübergehenden Senkung der Mehrwertsteuer will die Bundesregierung in erster Linie den Konsum ankurbeln und der durch die Corona-Pandemie in Mitleidenschaft gezogenen deutschen Wirtschaft neuen Schub geben.

Beim Kauf von Waren ist entscheidend, wann du diese erhältst. Erfolgt die Lieferung in der Zeit vom 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2020, sind die neuen Umsatzsteuersätze von den Händlern anzuwenden. Allerdings folgt hieraus nicht zwangsläufig, dass du einen geringeren Kaufpreis bezahlst. Dies ist vom Vertrag und den darin mit dem Verkäufer getroffenen Vereinbarungen abhängig. Die Händler und Dienstleister sollen die niedrigere Mehrwertsteuer grundsätzlich an die Verbraucherinnen und Verbraucher weitergeben, sind aber hierzu nicht verpflichtet. Händler und Dienstleister können zum Beispiel pauschale Rabatte an der Kasse gewähren, ohne die Preisauszeichnung für den Zeitraum von einem halben Jahr ändern zu müssen. Falls du Fragen zu deiner bestellten Ware und der Umsetzung der Mehrwertsteuersenkung hast, wende dich daher bitte direkt an den Händler.

War diese Antwort hilfreich?

Du brauchst noch Hilfe? Kontaktiere uns.

Unsere Chat-Öffnungszeiten sind vorübergehend auf 09:00 - 18:00 Uhr reduziert. Wir arbeiten daran, schnellstmöglich wieder rund um die Uhr erreichbar zu sein.

oder Rufe uns an