Einloggen

Klarna als Integration beim Shopify Plus Partner-Programm für wachstumsstarke Händler

  • Klarna wird als einer der ersten Zahlungsdienstleister Teil des Shopify Plus Technologiepartner-Programms
  • Mit flexibleren Zahlungsmethoden und einem reibungslosen Einkaufserlebnis wachsen Shopify-Plus-Händler noch schneller

 

München, 6. Dezember 2018 – Klarna nimmt als einer der ersten Zahlungsdienstleister am Shopify Plus Technologiepartner-Programm teil. Das Programm richtet sich an wachstums- und umsatzstarke Händler. Damit wird es für Händler in Deutschland, Großbritannien und den USA noch einfacher, die Klarna Bezahlmethoden in ihren Online-Shops zu integrieren, ihren Kunden ein verbessertes Nutzererlebnis zu bieten und damit weitere Wachstumspotenziale auszuschöpfen.

Mit Klarnas Bezahlmethoden gewinnen Shopify Plus Händler einen Wettbewerbsvorteil, der es ihnen erlaubt, weiter zu wachsen. Das Shopify Plus Technologiepartner-Programm bietet Händlern zusätzlichen Support und Zugang zu Schnittstellen (APIs). Das erleichtert es ihnen, Anpassungen an ihrem Online-Shop vorzunehmen und das Einkaufserlebnis ihrer Kunden noch besser auf die individuellen Bedürfnisse zuzuschneiden. Zusammen mit den Klarna Zahlungsmethoden können Online-Shopper frei und flexibel entscheiden, wann und wie sie bezahlen möchten und haben damit insgesamt ein noch besseres Einkaufserlebnis. Mit der Lösung profitieren Händler von steigenden Conversion Raten und wachsenden durchschnittlichen Warenkorbwerten sowie höherer Kundenzufriedenheit und -bindung. Klarna übernimmt zudem das Ausfall- und Betrugsrisiko. Händler erhalten so zügig ihr Geld – egal, wann der Kunde den offenen Rechnungsbetrag begleicht.

Die Integration vertieft die erfolgreiche Partnerschaft von Klarna und Shopify, die bereits seit 2016 in neun Märkten zusammenarbeiten, darunter Deutschland, Großbritannien, Österreich, die Niederlande, die USA und Skandinavien. Seither ermöglichen sie einer kontinuierlich wachsenden Anzahl von Händlern den Zugang zu Zahlungsdienstleistungen von Klarna. Zuletzt wurden die zwei Bezahlmethoden Rechnungskauf und Sofortüberweisung für Händler in Deutschland standardmäßig in Shopify Payments integriert. Giesswein, ein weltweit agierendes Schuh- und Bekleidungsunternehmen, sowie Onewheel, Hersteller von Elektro-Skateboards, konnten bereits in der Vergangenheit die Vorteile der langjährigen Zusammenarbeit zwischen Klarna und Shopify nutzen.

Kyle Doerksen, CEO & Gründer von Future Motion sowie Onewheel: „Da wir hochwertige und teurere Produkte vertreiben, wollten wir unseren Kunden unbedingt eine Finanzierungsoption anbieten, die einfach funktioniert und die Höhe des Einkaufs nicht limitiert. Dank des sehr guten Einkaufserlebnisses, einer einfachen Integration und fairen Kreditbedingungen war unsere Erfahrung sowohl mit Klarna als auch Shopify einfach reibungslos. Durch die Einführung des Klarna Ratenkaufs konnten wir eine Steigerung unserer Verkäufe um 15 Prozent und eine höhere Kundenzufriedenheit verzeichnen.“

Markus Giesswein, CEO der Giesswein AG: „Dank der Kooperation zwischen Shopify und Klarna konnten wir die Komplexität unseres Shops reduzieren und flexibler werden, wodurch wir insgesamt ein besseres Shopping-Erlebnis geschaffen haben. Nur 30 Tage nach Integration des Klarna Rechnungskaufs konnten wir ein Umsatzwachstum von 5 Prozent und eine Verbesserung der Conversion Rate um 20 Prozent verzeichnen.“

Rogier Schoute, Vice President Global Partnerships bei Klarna: „Sowohl Klarna als auch Shopify haben das Ziel, Händler erfolgreich zu machen, indem sie den Online-Shoppern ein herausragendes Einkaufserlebnis bieten. Insbesondere umsatzstarke Händler müssen kontinuierliches Wachstum in ihren Schlüsselmärkten sicherstellen. Durch die Einbindung der Klarna Bezahlmethoden erhöhen sie ihre Conversion Raten sowie die Kundenzufriedenheit und treiben damit auch ihr Umsatzwachstum weiter voran. Einer der ersten Partner im Technologiepartner-Programm zu sein, unterstreicht unseren Qualitätsanspruch bei unseren ‚smooothen‘ Zahlungsdiensten.“

Martyn Boddy, Leiter des Shopify Plus Technologiepartner-Programm: „Wir freuen uns sehr, dass Klarna nun Teil des Shopify Plus Technologiepartner-Programms ist. Klarnas internationale Präsenz und Einsatz für ein reibungsloses Einkaufserlebnis auf Händler- sowie auf Kundenseite machen sie zu einem perfekten Partner.“

 

Über Klarna

Klarna (www.klarna.com/de/) ist einer der führenden Zahlungsanbieter in Europa und eine lizenzierte Bank, die das Bezahlerlebnis für Käufer und Händler revolutioniert. Gegründet 2005 in Stockholm, Schweden, gibt Klarna Online-Shoppern die Möglichkeit, per Rechnung, Ratenzahlung oder direkt beim Bestellabschluss per Lastschrift oder Sofortüberweisung zu bezahlen – und bietet dabei ein sicheres und einfaches Checkout- und damit auch Einkaufserlebnis: getreu dem Motto „Smoooth Payments“. Im Jahr 2014 hat sich Klarna mit der Sofort GmbH zusammengeschlossen und die Klarna Group gegründet. 2017 konnte der direkte deutsche Wettbewerber BillPay akquiriert werden. Klarna arbeitet mit rund 100.000 Händlern in Europa und Nordamerika zusammen. Darunter sind zahlreiche bekannte Marken und Shops wie asos, Babywalz, die Deutsche Bahn, Flaconi, Mediamarkt und Spotify. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 2.000 Mitarbeiter in 14 Ländern für die Gruppe.

 

Über Shopify

Shopify ist die führende cloudbasierte Multi-Channel-Commerce-Plattform. Weltweit nutzen Händler Shopify zur Gestaltung, Einrichtung und Verwaltung ihrer Onlineshops über mehrere Vertriebskanäle hinweg, darunter Web, Mobile, Social Media, Online-Marktplätze, stationärer Handel sowie Pop-up-Stores. Die Plattform bietet Händlern zudem ein leistungsfähiges Backoffice und eine vollständige Übersicht über ihre gesamten Geschäftsaktivitäten. Die Shopify-Plattform ist auf Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit ausgelegt, was die Technologie für Unternehmen jeglicher Größe einsetzbar macht. Shopify betreut über 600.000 Unternehmen in rund 175 Ländern. Zu den Kunden von Shopify zählen u.a. Babbel, Kylie Cosmetics und Red Bull.