Einloggen

Mit Expedia und Klarna können Urlauber erst reisen und später bezahlen

München April 9, 2019

9. April 2019 – Die Expedia Group, eine der weltweit führenden Reiseplattformen, und Klarna, einer der führenden Zahlungsanbieter Europas, geben heute den Start ihrer Zusammenarbeit bekannt. Kunden der Online-Buchungsplattformen Hotels.com, Expedia.de und ebookers.com haben künftig die Möglichkeit, ihre Reisebuchungen erst später zu bezahlen.

Mit den Klarna Zahlungsmethoden werden die Marken der Expedia Group ihren Kunden in Deutschland und Skandinavien künftig anbieten, ihre Rechnung zu einem späteren Zeitpunkt zu bezahlen. Bei der Planung des nächsten Urlaubs müssen Reisende somit nicht mehr den kompletten Betrag im Voraus begleichen, sondern können die finanzielle Belastung individuell und zeitlich verteilen. Ziel der Zusammenarbeit ist ein besseres Nutzererlebnis im Rahmen der Reiseplanung.

Schon jetzt stellen die Marken der Expedia Group eine breite Auswahl an beliebten Zahlungsmethoden für jeden Markt zur Verfügung. Diese umfassen führende Kredit- und Debitkarten sowie Überweisungsverfahren wie Sofort und BillPay, die ebenfalls zum Produktportfolio der Klarna Group gehören.

Da das Urlaubserlebnis bereits bei der Buchung beginnt, sollte diese genauso viel Vorfreude auslösen, wie die Fahrt zum Flughafen. Doch häufig ist das nicht der Fall: Kunden empfinden angesichts der meist hohen Vorabkosten Unbehagen und fühlen sich mitunter gezwungen, ihr Urlaubsbudget zu kürzen – zu Lasten des Urlaubserlebnisses. Das ergab eine von Klarna* beauftragte Befragung in Deutschland, Schweden und dem Vereinigten Königreich.

Befragte geben darüber hinaus an, eher eine Reise zu buchen, wenn sie die Kosten dafür in Raten zahlen und ihre Finanzen auf eine angemessene Weise verwalten könnten. Diese Möglichkeit würde zudem ihre Freude beim Buchungsvorgang erhöhen.

Ein Familienurlaub zu den Stränden auf Mykonos oder zur Blauen Lagune in Island könnte eine Traumreise sein, doch die hohen Vorabkosten bereiten vielen Familien Sorgen bei der Urlaubsplanung. Die Partnerschaft zwischen der Expedia Group und Klarna ermöglicht Kunden die Flexibilität, zu zahlen, wie und wann sie möchten, das Reisebudget auf ihre Bedürfnisse zuzuschneiden und letztendlich ihren Traumurlaub zu genießen.

Die Expedia Group will Kunden durch mehr Flexibilität beim Bezahlvorgang in der Buchungsphase unterstützen. Daher arbeitet das Unternehmen daran, mehrere Zahlungslösungen von Klarna auf den Websites von Expedia.com, Hotels.com und ebookers.com in verschiedenen Ländern zu integrieren. Beispielsweise wird Klarnas Zahlungsmethode „Später bezahlen“ Verbrauchern in Deutschland und Skandinavien ermöglichen bis zu 60 Tage nach der Buchung Zeit für ihren Urlaub zu bezahlen. „In Raten bezahlen“ erlaubt Konsumenten in Zukunft die Kosten in mehrere Raten zu einem niedrigen Zinssatz aufzuteilen. Die Expedia Group plant, diese Services im Laufe des Jahres 2019 auch für Kunden in anderen Märkten anzubieten.

Falk Richter, SVP, Expedia Global Payments: „Flexibilität bei den Zahlungsoptionen ist für viele unserer Kunden wichtig, denn sie wollen buchen und reisen, wie es ihnen passt. Mit der Einführung von Klarna als Bezahloption wollen wir das Buchungserlebnis für die Kunden so stressfrei und einfach wie möglich gestalten.“

Michael Rouse, Chief Commercial Officer bei Klarna: „ Gemeinsam mit der Expedia Group sehen wir eine enorme Chance, etwas Innovatives zu schaffen, das den Reisenden zugute kommt: Indem wir ihnen Flexibilität, Kontrolle und kundenorientierte Services bieten, reduzieren wir ihre Angst, bereits vorab alles zahlen zu müssen. Reisende möchten etwas erleben und sind auf der Suche nach einzigartigen Erfahrungen. Wir wollen sicherstellen, dass das Planungs- und Bezahlerlebnis bereits Teil dieser großartigen Erfahrung ist. Unsere reibungslosen und bequemen Zahlungsmethoden beim Checkout fördern die Kundenpräferenz und verringern die Anzahl der Kaufabbrüche. Zudem weisen Kunden, die ein Kreditprodukt bei der Online-Reisebuchung verwenden, im Durchschnitt einen 20 Prozent höheren Buchungswert auf.“

***

*Die Befragung wurde unter 1.100 britischen, 1.015 schwedischen und 1.004 deutschen Verbrauchern vom Umfrageinstitut Censuswide im Mai 2018 durchgeführt.

Über Klarna

Klarna ist einer der führenden Zahlungsanbieter Europas und eine lizenzierte Bank, die das Bezahlerlebnis für Käufer und Händler grundlegend verändert. Das Unternehmen, das 2005 in Schweden gegründet wurde, ermöglicht Online Shoppern schnell, einfach und sicher offene Zahlungen sofort, später oder in Raten zu begleichen. Klarna arbeitet mit über 100.000 Händlern wie Asos, Spotify, MediaMarkt oder Deutsche Bahn zusammen und beschäftigt aktuell über 2.000 Mitarbeiter in 14 Ländern. Im Jahr 2014 übernahm Klarna die Sofort GmbH; im Jahr 2017 erfolgte dann die Akquisition der Billpay GmbH. Zu den Investoren des Unternehmens gehören u.a. Sequoia Capital, Bestseller Group, Atomico, VISA und Permira. Weitere Informationen finden Sie unter www.klarna.de.

Über Expedia

Die Expedia Group (NASDAQ: EXPE) ist eine der weltweit größten Reiseplattformen. Wir helfen, die Barrieren für das Reisen abzubauen, indem wir es einfacher, angenehmer, erreichbarer und zugänglicher machen. Wir sind hier, um die Welt für Kunden und Partner rund um den Globus zugänglich zu machen. Wir nutzen unsere Plattform- und Technologiekapazitäten in einem umfangreichen Portfolio von Unternehmen und Marken, um die Mobilität von Menschen und die Bereitstellung von Reiseerlebnissen auf lokaler und globaler Ebene zu koordinieren. Unsere Familie der Reisemarken umfasst: Marken Expedia®, Hotels.com®, Expedia® Partner Solutions, Egencia®, trivago®, HomeAway®, Orbitz®, Travelocity®, Wotif®, lastminute.com.au®, ebookers®, CheapTickets®, Hotwire®, Classic Vacations®, Expedia Group™ Media Solutions, CarRentals.com™, Expedia Local Expert®, Expedia® CruiseShipCenters®, SilverRail Technologies, Inc., ALICE und Traveldoo®. Weitere Informationen finden Sie unter www.expediagroup.com.

Ansprechpartner Klarna

David Zahn
presse@klarna.com

Klarna Logo
Press

Klarna

Press