Einloggen

OXID integriert Klarna als zentrale Zahlungslösung

 

  • Mehr Flexibilität beim Bezahlen und ein einfacheres Einkaufserlebnis in bis zu 170 Ländern
  • OXID nimmt Klarna als vorinstallierte Bezahlmethode in die neueste Version des Shopsystems auf
  • Online-Fachhändler für Baby- und Kinderbedarf Babymarkt implementiert erfolgreich den Klarna Checkout als Teil des OXID Shopsystems

 

 

München, 27. September 2018 – Klarna, einer der führenden europäischen Zahlungsdienstleister, und die OXID eSales AG, einer der führenden Anbieter von E-Commerce-Lösungen und Dienstleistungen, geben ihre Zusammenarbeit bekannt. Damit können die mehr als 12.000 Händler die ganze Bandbreite der Klarna Bezahlmethoden problemlos in ihren Online-Shop integrieren und ihren Kunden mehr Flexibilität beim Bezahlen und ein einfacheres Einkaufserlebnis bieten.

Die Klarna Bezahlmethoden sind vorinstalliert im Shopsystem-Paket OXID eShop. Dank eines einfachen Onboarding-Prozesses sowie unkompliziertem Setup und Konfiguration können Online-Shops in Deutschland, Dänemark, Finnland, Großbritannien, den Niederlanden, Norwegen, Österreich und Schweden die Klarna Bezahlmethoden nun entsprechend ihrer Anforderungen und lokaler Kundenpräferenzen integrieren.

Durch die Zusammenarbeit profitieren Händler, die in internationale Märkte expandieren wollen, von den Funktionalitäten beider Partner. Das Shopsystem OXID eShop bietet Multibrand Management sowie eine einfache Verwaltung von Sub-Shops. Klarnas weltweit verfügbare Checkout-Lösung ermöglicht Endverbrauchern in bis zu 170 Ländern zu bezahlen.

Der Wettbewerb im E-Commerce nimmt immer weiter zu. Kunden erwarten gleichzeitig ein reibungsloses und intuitives Nutzererlebnis beim Online-Shopping. Die passende Zahlungsmethode ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor, um dieses Erlebnis zu ermöglichen. Mit den vorinstallierten Klarna Bezahlmethoden im OXID Shopsystem konnte Babymarkt, der führende Online-Fachhändler für Baby- und Kinderbedarf, bereits einen optimierten Checkout-Prozess mit nachweislich steigendem Warenkorbwert, gesunkener Abbruchquote und höherer Kundenzufriedenheit realisieren.

Bastian Siebers, Managing Director, Babymarkt, sagt: „Dank der effizienten Zusammenarbeit mit OXID eSales und Klarna konnten wir die Customer Journey in nur wenigen Monaten verbessern. Mit dem Klarna Checkout können wir alle gewünschten Zahlarten in den unterschiedlichen Märkten anbieten. Neben dem Rechnungskauf, einer der beliebtesten Bezahlmethoden in Deutschland, bieten wir nun auch den Ratenkauf an, der gerade bei größeren Anschaffungen gefragt ist. So konnten wir die Kundenzufriedenheit und gleichzeitig den durchschnittlichen Warenkorbwert erhöhen – eine Win-win-Situation.“

Roland Fesenmayr, CEO, OXID eSales AG, sagt: „Bei der Wahl des richtigen Zahlungsdienstleisters ist es für Händler wichtig, unnötige Hindernisse im Checkout-Prozess zu beseitigen, um Nutzer als Kunden zu gewinnen. Studien belegen, dass der Umsatz mit der Anzahl der bereitgestellten Bezahlmethoden zunimmt. Wir tragen zum Erfolg unserer Händler bei, indem wir ihnen die Flexibilität ermöglichen, die Bezahlmethoden anbieten zu können, die ihre Kunden sich wünschen. Unser Partner Klarna ist führend in der Payment-Industrie und weist eine immense Erfolgsbilanz auf, wenn es darum geht Händlern einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil bei innovativen Bezahlmethoden zu verschaffen.“

Rogier Schoute Vice President, Global Partnerships, Klarna, sagt: „Wir freuen uns, unser umfassendes Portfolio an Bezahllösungen als vorinstallierten Standard in der OXID Plattform zu launchen und Händlern so zu ermöglichen, in den europäischen Märkten noch erfolgreicher zu agieren. OXID und Klarna verbindet die Vision, Händler beim Wachstum zu unterstützen, unnötige Hürden durch den Checkout-Prozess zu beseitigen und so ein überragendes Kundenerlebnis zu ermöglichen. Durch die gemeinsame Optimierung des Shopping-Erlebnisses verbessern wir die Conversion Raten, erzielen höhere Warenkorbwerte und Kundenbindung für unsere Händler. Klarna übernimmt zudem das gesamte Ausfall- und Betrugsrisiko, während Händler schnell und einfach ihre Zahlung erhalten und Verbraucher gleichzeitig die Möglichkeit haben, erst zu bezahlen, wenn sie die Ware behalten wollen. Wir freuen uns darauf, unsere einfache Integration zusätzlicher Bezahlmethoden weiteren Händlern zur Verfügung zu stellen.”

Klarna ist in der Version OXID 6.0.3+ vorinstalliert. Für Händler und Agenturen bedeutet die Partnerschaft weniger Wartungsaufwand sowie gleichzeitig die Sicherheit, dass die Integration von OXID überprüft und getestet wurde und automatisch auf die neue Versionen aktualisiert wird.

 

 

****

 

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie
OXID eSales
Nicole Lipphardt,
Bertoldstraße 48, 79098 Freiburg, Germany
Telefon: +49 761 36889-162, Fax: +49 761 36889-29
E-Mail: info@oxid-esales.com  Web: www.oxid-esales.com,

 

Pressekontakt OXID eSales
vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH, Madeleine Pilpin, Prannerstraße 10, 80333 München, Germany,
Telefon: +49 89 32151 619, Fax +49 89 32151 77
E-Mail: oxid-esales@vibrio.de, Web: www.vibrio.eu

 

Ansprechpartner Klarna

Sibyll Brüggemann
Director Marketing & Communications DACH
presse@klarna.com
Klarna GmbH
Theresienhöhe 12
80339 München
klarna.com

 

Klarna Pressestelle

c/o JP | KOM
+49 69 921019-48
klarna@jp-kom.de

 

Über Klarna

Klarna (www.klarna.com/de/) ist einer der führenden Zahlungsanbieter in Europa und eine lizenzierte Bank, die das Bezahlerlebnis für Käufer und Händler revolutioniert. Gegründet 2005 in Stockholm, Schweden, gibt Klarna Online-Shoppern die Möglichkeit, per Rechnung, Ratenzahlung oder direkt beim Bestellabschluss per Lastschrift oder Sofortüberweisung zu bezahlen – und bietet dabei ein sicheres und einfaches Checkout- und damit auch Einkaufserlebnis: getreu dem Motto „Smoooth Payments“. Im Jahr 2014 hat sich Klarna mit der Sofort GmbH zusammengeschlossen und die Klarna Group gegründet. 2017 konnte der direkte deutsche Wettbewerber BillPay akquiriert werden. Klarna arbeitet mit rund 90.000 Händlern in Europa und Nordamerika zusammen. Darunter sind zahlreiche bekannte Marken und Shops wie asos, Babywalz, die Deutsche Bahn, Flaconi, Mediamarkt und Spotify. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 2.000 Mitarbeiter in 14 Ländern für die Gruppe.

 

Über OXID eSales

Die OXID eSales AG gehört zu den führenden Anbietern von E-Commerce-Lösungen und Dienstleistungen. Auf Basis der OXID Plattform lassen sich skalierbare, modulare und hochwertige Webshops in allen Branchen, für B2B ebenso wie für B2C, aufsetzen und effizient betreiben. Im B2C-Geschäft vertrauen Unternehmen wie Bitburger, Trigema, AIDA und Schiesser auf OXID. Die umfassende Lösung für B2B Shopbetreiber nutzen unter anderem Mercedes-Benz Gebrauchtteile Center, Magura, 3M und Murrelektronik. Die modulare Standardsoftware wird dabei von über 150 Solution Partnern nach Wunsch implementiert, eine stetig wachsende Open Source-Gemeinde sorgt für neue und marktgerechte Impulse, mit der die Software voll dem Bedarf entspricht. Webshop, Mobile und Point of Sale (POS) decken dabei das volle Multichannel-Spektrum ab.