Germany
Jun 27, 2017

DE: Visa investiert in Klarna: Unternehmen planen Partnerschaft zur Verbesserung des Zahlungsverkehrs in Europa

Kopenhagen/München

27. Juni 2017 ‒ Visa (NYSE: V) investiert in Klarna. Die Unternehmen verkünden heute die Entwicklung einer künftigen strategischen Partnerschaft. Klarna ist einer der am schnellsten wachsenden Online-Zahlungsanbieter Europas und bedient 60 Millionen Verbraucher sowie 70.000 Händler.

Die Beteiligung und die geplante Partnerschaft unterstreichen Visas und Klarnas gemeinsame Vision, den E- und Mobile Commerce zugunsten von Verbrauchern und Händlern in ganz Europa voranzutreiben. Die geplante Investition von Visa in Klarna ist Teil der globalen Strategie zur Erschließung des Visa-Ökosystems und unterstützt eine breite Palette von neuen Partnern. Diese sollen dazu beitragen, die Kauferfahrung für Millionen von Verbrauchern weltweit neu zu definieren und zu verbessern. Klarna entwickelt Produkte, die sich mit wechselnden Verbraucherpräferenzen auseinandersetzen und ihnen Flexibilität sowie ein reibungsloses Shopping-Erlebnis bieten.

„Klarna hat ein großes Know-how im E-Commerce und gemeinsam teilen wir die Vision, dass heutige E- und Mobile-Commerce-Erfahrungen so einfach wie die in der realen Welt sein können”, sagt Jim McCarthy, Executive Vice President, innovation and strategic partnerships, Visa Inc. „Visa ist überzeugt von Partnerschaften dieser neuen Generation von Partnern und Zahlungsdienstleistern, um einen sicheren und einfachen Online-Handel für Verbraucher in Europa zu schaffen. Wir freuen uns darauf, mit Klarna enger zusammenzuarbeiten, um genau das zu erreichen.“

„Es ist die ideale Partnerschaft: Wir verstehen beide den Privatkundenbereich sowie den Wert von Kundenorientierung bei der Entwicklung innovativer Zahlungslösungen“, sagt Sebastian Siemiatkowski, CEO und Mitbegründer von Klarna. „Klarna bemüht sich kontinuierlich darum, die fortschrittlichste Wahl an Zahlungslösungen für unsere Händler anzubieten und den Verbrauchern das bestmögliche Kauferlebnis zu schaffen. Die Partnerschaft mit Visa wird uns die Möglichkeit geben, unser Produktportfolio sowie auch unsere globale Präsenz zu stärken. Wir freuen uns über die Möglichkeiten, die sich aus dieser Partnerschaft ergeben.”

Laut Forrester erwartet Europa in den kommenden Jahren ein zweistelliges Wachstum im Online-Handel. Bis 2021 wird das Wachstum der Anzahl der angeschlossenen Geräte und die Verbesserung der mobilen Konnektivität den Online-Vertrieb auf 12 Prozent des gesamten Einzelhandelsumsatzes steigern. Darüber hinaus wird erwartet, dass die Online-Einzelhandelsumsätze in den nächsten fünf Jahren in Westeuropa mit einer durchschnittlichen Rate von 12 Prozent pro Jahr wachsen.

Über Visa
Visa Inc. (NYSE:V) ist ein globales Unternehmen für Zahlungstechnologie. Visa verbindet Verbraucher, Unternehmen, Finanzinstitute und Regierungen in mehr als 200 Ländern und Regionen und ermöglicht schnelles, sicheres und zuverlässiges elektronisches Bezahlen. Wir betreiben mit VisaNet eines der fortschrittlichsten Netzwerke zur Transaktionsverarbeitung weltweit. Dieses Netzwerk ermöglicht die Abwicklung von 65.000 Transaktionen pro Sekunde und bietet Verbrauchern Schutz vor Betrug und Händlern sichere Bezahlmöglichkeiten. Visa ist keine Bank und gibt selbst keine Karten aus, verlängert keine Kredite und legt nicht die Preise und Gebühren für Verbraucher fest. Die Innovationen von Visa ermöglichen es Finanzinstituten, ihren Kunden eine größere Auswahl an Bezahlmöglichkeiten zu bieten, unabhängig davon, ob sie direkt mit Debitprodukten, im Voraus mit Prepaidprodukten oder im Nachhinein mit Kreditkartenprodukten bezahlen. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite (https://www.visa.de/), dem Visa Vision Blog (https://www.visa.de/visa-everywhere/blog.html) und @Visa.

Über Klarna
Klarna ist heute eine der größten Banken Europas und bietet einfache Zahlungslösungen für 60 Millionen Verbraucher und über 70.000 Händler. Klarna ist heute in 18 Märkten mit über 1500 Mitarbeitern aktiv. Das Unternehmen wurde 2005 in Schweden mit der Idee gegründet, das Einkaufen zu vereinfachen. Kerngeschäft des Unternehmens sind die Dienstleistungen Rechnungskauf, Lastschrift- und Ratenkauf. CNBC hat Klarna in die Liste der Top 50 “Disruptor”-Unternehmen aufgenommen, die Privatunternehmen listet, deren Innovationen ihre Branchen revolutionieren.