Germany
Jun 18, 2020

Volle Kontrolle und tolle Optik – diese Ansprüche haben deutsche Einkäufer*innen an ihre Kreditkarte

Berlin – 18. Juni 2020: Cash ist beim Shopping längst nicht mehr King bei den Deutschen. Der Trend, der sich schon vor zwei Jahren auszubreiten begann, wurde spätestens durch Covid-19 nach vorn katapultiert. Die meisten Deutschen (57%) benutzen bei mehr als der Hälfte ihrer Einkaufstouren ihre Kredit- oder EC-Karte, 15% zahlen mittlerweile ausschließlich bargeldlos, wie eine Klarna Online-Befragung kürzlich herausfand.
Doch was genau ist den Deutschen beim Einkaufen per Kreditkarte wichtig? Und welche Trends und Shopping-Hacks lassen sich daraus ableiten? Wir haben den Launch des neuen Designs der Klarna Card zum Anlass genommen, dies herauszufinden und hierfür 828 Einkäufer*inne befragt.

Volle Kontrolle und Übersicht
Rund 96% der Befragten geben an, die übersichtliche Aufbereitung ihrer Einkäufe sei einer der Haupttreiber für sie, mit der Klarna Card einzukaufen. Die Übersicht in der Klarna App ermöglicht ihnen die volle Kontrolle und einen Überblick all ihrer online und offline erstandenen Gegenstände und dazugehörigen Zahlungen. Außerdem seien für 82% der Befragten die Push-Benachrichtigungen, die sie nach dem Offline-Einkauf mit allen zusammenfassenden Infos auf ihr Handy bekommen, ein essentieller Vorteil der Klarna Card. Diese Zahlen zeigen nicht nur, dass für Shopper*innen die Kontrolle und Übersicht ihrer Einkäufe wichtig ist, sondern auch, dass sie diese zusammenfassend, für sowohl Online- und Offline-Shopping, wünschen und die Grenzen hier schwinden.

Flexibilität
Nutzerzentrierung for the win – das hat sich auch längst im Einzelhandel etabliert. Im Bereich Shopping bedeutet dies, dass Nutzer*innen die freie Wahl haben möchten, wann und wie sie ihre Einkäufe begleichen und sie diese Entscheidungen immer wieder flexibel ihren jeweiligen Lebensumständen anpassen möchten. So geben 88% der Befragten an, die Option, zwischen der sofortigen Bezahlung per Lastschrift und der in 14 Tagen wählen zu können, sei ein essentieller Grund für sie, mit der Klarna Card einzukaufen. Von dieser Flexibilität machen mehr als zwei Drittel (69%) Gebrauch und nutzen regelmäßig beide Zahlungsmethoden im Wechsel. Für noch mehr Entscheidungsfreiraum können Nutzer*innen Zahlungsfristen schieben oder Rechnungen sogar nachträglich in Ratenzahlungen umwandeln.

Belohnungen
Belohnungssysteme spielen für deutsche Shopper*innen eine relevante Rolle bei der Auswahl der Kreditkarte. Laut der Befragung seien für 65% von ihnen die an die Klarna Card gekoppelten Überraschungen und Incentivierungen ein Grund dafür gewesen, sich für die Karte zu entscheiden.

Schöne Optik
Das Auge shoppt mit – nicht nur bei Kleidung, Möbeln und Co. Rund 40% der Befragten nennen das Design ein ausschlaggebendes Kriterium bei der Wahl einer neuen Karte und einen der Gründe für die Klarna Card.

“Wir freuen uns sehr, so viele der Bedürfnisse unserer Nutzer*innen mit der Klarna Card bedienen und ihnen so eine neue Shopping-Welt eröffnen zu können”, sagt Emilia Severin, Senior Product Manager bei Klarna. “Neben einer tollen Optik steht für uns natürlich vor allem die Funktionalität im Vordergrund. Mit den Features der Card streben wir an, Shopper*innen ein nie dagewesenes Einkaufserlebnis zu schaffen, das nicht nur sicher, flexibel, und smart ist, sondern auch richtig Spaß macht. Auf diese Weise können Nutzer*innen alle Vorteile, die sie vom Online-Shoppen mit der Klarna App kennen, auch offline erleben.”

Die Klarna Card im neuen Design kann ab sofort von Klarna-Nutzer*innen kostenlos bestellt werden und im In- und Ausland überall dort kostenlos genutzt werden, wo Visa akzeptiert wird. Weitere Infos zur Klarna Card gibt es hier. Bilder der Klarna Card sowie die Studie finden Sie hier.

 

Über Klarna
Klarna macht Shopping smoooth! Das Unternehmen verfolgt seit seiner Gründung 2005 in Schweden das Ziel, Einkaufen schnell, einfach und sicher zu machen und hat das Einkaufserlebnis so grundlegend verändert. Per Klarna App und Klarna Card können Nutzer*innen bequem einkaufen, die Übersicht über ihre Artikel behalten und diese einfach und sicher bezahlen. Zusätzlich bietet Klarna Konsument*innen stetig neue Inspirationen, Deals und Einblicke rund um das Thema Shopping. Klarna verzeichnet über 85 Millionen Nutzer*innen weltweit, arbeitet mit über 200.000 Händlern wie H&M, Acne, Nike, Spotify, Sephora oder Ikea zusammen und beschäftigt aktuell über 3.000 Mitarbeiter in 17 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter www.klarna.de.

Ansprechpartner
Giulia Ricci
Communications DACH
giulia.ricci@klarna.com