Neue Richtlinie zum EU-Zahlungsverkehr ab 14. September 2019 – Änderung bei der Sofortüberweisung im Zuge der Zweiten EU-Zahlungsdienstrichtlinie (PSD2).

Im Rahmen der neuen EU-Richtlinie PSD2 kommt es zu Veränderungen in der Durchführung der Sofortüberweisung, damit der Zahlungsprozess noch sicherer wird. Die Sofortüberweisung erhält einen zusätzlichen Authentifizierungsschritt, den sog. zweiten Faktor, der von deiner jeweiligen Bank übernommen wird. Erfahre hier mehr dazu.

Sehr geehrter Kunde, leider gibt es offene Transaktionen, die noch nicht verbucht werden konnten. Bitte befolgen Sie die untenstehenden Anweisungen.

Bei Anzeige dieser Meldung, ist die Nutzung von Sofort aktuell von Ihrem ausgewählten Absenderkonto nicht möglich. Wir bitten an dieser Stelle um Ihr Verständnis!

Was Sie jetzt tun können:

Bitte leiten Sie uns die E-Mail weiter, die Sie in diesem Fall von unserem System erhalten haben. Für den Fall, dass Sie keine System-E-Mail erhalten haben, führen Sie bitte eine weitere Transaktion via Sofort durch und tragen dabei Ihre E-Mail-Adresse ein, sobald diese Option dafür erscheint.

Dies geschieht nach Eingabe Ihrer Login-Daten. Die fallbezogene Fehlermeldung wird Ihnen erneut angezeigt. An dieser Stelle finden Sie das Eingabefeld für Ihre E-Mail-Adresse. Nach Erhalt der Nachricht, leiten Sie diese bitte an support@sofort.com weiter. Erst nach Weiterleitung dieser E-Mail, können wir Ihr Anliegen bearbeiten.

Alternativ haben Sie die Möglichkeit, den Schritten, die Ihnen im Zahlformular angezeigt werden, zu folgen.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen.