DACH
Mar 4, 2020

Ant Financial Services Group und Klarna verkünden Investment und stärken globale Zusammenarbeit

Stockholm, 4. März 2020 – Klarna, einer der weltweit führenden globalen Zahlungs- und Shopping-Anbieter, gibt heute bekannt, dass die Ant Financial Services Group, das Unternehmen hinter der weltweit führenden Zahlungs- und Lifestyle-Plattform Alipay, eine Minderheitsbeteiligung an Klarna erworben hat. Damit erweitern die beiden Unternehmen ihre Partnerschaft, um Verbrauchern weltweit umfassendere und bequemere Finanzdienstleistungen anzubieten.

Die Investition in Klarna durch Ant Financial, dem Zahlungspartner der Alibaba Gruppe, stärkt die strategische Zusammenarbeit beider Unternehmen und wird künftig Klarnas innovative Lösungen Endkonsumenten und Händlern innerhalb des Alibaba Ökosystems mehr und mehr zugänglich machen. Zudem knüpft das Investment an eine bereits bestehende Zusammenarbeit zwischen Klarna und Alipay an: Schon jetzt ist es Nutzerinnen und Nutzern auf AliExpress möglich, Klarnas “Pay Later”-Lösung in verschiedenen Ländern zu nutzen.

Sebastian Siemiatkowski, CEO von Klarna: “Viel zu lange war das Einkaufserlebnis sowohl online als auch offline durch langweilige und komplizierte Services geprägt. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit zwischen Klarna und Alipay steht das gemeinsame Ziel, Nutzerinnen und Nutzern weltweit eine Anlaufstelle für Shopping-Inspirationen zu schaffen. Alipay und die gesamte Alibaba-Gruppe haben bislang maßgeblich das Innovationstempo im Einzelhandel und in der Mobilwirtschaft weltweit vorgegeben. Wir sind dankbar für das Vertrauen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.”

Klarna arbeitet heute weltweit mit über 200.000 Einzelhändlern und E-Commerce-Plattformen, darunter AliExpress, H&M, ASOS, Expedia Group, IKEA, Farfetch, Adidas, Spotify, Samsung und Nike. Im Jahr 2019 kamen über 75.000 neue Händler hinzu. Als strategischer Wachstumspartner vermittelt Klarna seinen Händlern jeden Monat Millionen an Nutzerinnen und Nutzern, die aktiv nach Händlern suchen, wo sie mit Klarna bezahlen können. Darüber hinaus verfügt Klarna aktuell über rund 85 Millionen Endkonsumenten, die über alle Touchpoints hinweg, online wie offline, eine hohe Loyalität aufweisen. Im Laufe des Jahres 2020 plant Klarna das Momentum in bestehen Märkten aufrecht zu erhalten und weiter auf Wachstumskurs zu bleiben. Gleichzeitig wird es weitere Expansionen in neue Märkte geben – bereits zu Beginn dieses Jahres ist Klarna erfolgreich in Australien an den Markt gegangen.

Numis war exklusiv als Finanzberatung für Klarna aktiv.

**********************************

Über Klarna

Klarna ist einer der weltweit führenden Zahlungsanbieter und eine lizenzierte Bank, die das Bezahlerlebnis für Käufer und Händler grundlegend verändert. Das Unternehmen, das 2005 in Schweden gegründet wurde, ermöglicht Verbrauchern schnell, einfach und sicher offene Zahlungen sofort, später oder in Raten zu begleichen. Klarna arbeitet mit über 205.000 Händlern wie H&M, Spotify, Media Markt, Expedia, Adidas oder Deutsche Bahn zusammen und beschäftigt aktuell über 2.700 Mitarbeiter in 17 Ländern. Im Jahr 2014 übernahm Klarna die Sofort GmbH; im Jahr 2017 erfolgte dann die Akquisition der Billpay GmbH. Aktuell ist Klarna mit einer Unternehmensbewertung von 5 Milliarden Euro das am höchsten nicht börsennotierte FinTech in Europa. Zu den Investoren des Unternehmens gehören u.a. Sequoia Capital, Bestseller Group, Atomico, VISA und Permira. Weitere Informationen finden Sie unter www.klarna.de.