DACH
Nov 26, 2021

Erste Zahlen zeigen: Der wahrscheinlich stärkste Black Friday aller Zeiten - und größte Onlineshopping-Tag jemals

Berlin, 26. November 2021 – Klarna, einer der weltweit führenden Zahlungs- und Shopping-Anbieter, hat das Kaufverhalten der Deutschen in der Black Week und der ersten Stunde des Black Friday ausgewertet. Vorab hat das Unternehmen in einer repräsentativen Befragung festgestellt, dass 18% der Deutschen versuchen, alle Weihnachtskäufe an Black Friday zu tätigen. 

Erste Ergebnisse zeigen: 

Black Friday (erste Stunde) 

  • Millionen Deutsche warteten auf Mitternacht, um Einkäufe in der ersten Stunde des Tages zu tätigen
  • Die Verkäufe in der ersten Stunde des Tages stiegen im Vergleich zu einem durchschnittlichen Tag im Jahr nahezu um das 8-fache (+780%) 
  • Im Vergleich zum letzten Jahr stiegen die Verkäufe bereits um 48%

Black Week (KW 47 Montag-Donnerstag) – Millennials tätigen fast die Hälfte aller Einkäufe, Gen Z zeigt größten Anstieg verglichen mit gewöhnlichen Verkaufstagen

  • Die bisherige Black Week hat alle bisherigen Verkaufsrekorde mit einem 48%igen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr gebrochen
  • Die drei Top-Kategorien der bisherigen Black Week sind:
    • Schmuck & Accessoires
    • Kinderprodukte 
    • Unterhaltung 
  • Anteil der Umsätze pro Altersgruppe: 
    • Gen Z (18-24 Jahre) 17%
    • Millennials (25-40 Jahre) 49%
    • Gen X (41-56 Jahre) 25%
    • Baby Boomers (57+ Jahre) 9%
Klarna Shopping Index
Bundesland Index - Pro-Kopf-Einkauf (Durchschnitt=100)
Hamburg 134
Hessen 112
Nordrhein-Westfalen  111
Baden-Württemberg 107
Bayern 102
Berlin 106
Rheinland-Pfalz 99
Niedersachsen 97
Bremen 97
Schleswig-Holstein 87
Saarland 85
Brandenburg 76
Mecklenburg-Vorpommern 70
Thüringen 70
Sachsen-Anhalt 62
Sachsen 60

* Shopping-Index: Der Index 100 steht für die durchschnittlichen Online-Einkäufe der Bundesbürger*innen. Ein höherer oder niedrigerer Wert zeigt an, ob die Einwohner*innen des Landes mehr oder weniger pro Person eingekauft haben als der Bundesdurchschnitt. Der Index wird entsprechend der Bevölkerungszahl angepasst.

Thomas Vagner, Country Lead DACH bei Klarna: “Auch wenn letztes Jahr schwer zu toppen war, sieht es am heutigen Morgen genau danach aus. Die Black Week wurde von Konsument*innen noch besser angenommen, als im vergangenen Jahr. Nun startete auch in den frühen Morgenstunden der Black Friday mit beeindruckenden Zahlen.“ 

Über Klarna

Klarna ist einer der weltweit führenden Zahlungs- und Shopping-Services und eine lizenzierte Bank, die das Einkaufserlebnis für Käuferinnen und Händler grundlegend verändert. Das Unternehmen, das 2005 in Schweden gegründet wurde, ermöglicht Verbraucherinnen schnell, einfach und sicher offene Zahlungen sofort, später oder in Raten zu begleichen. Klarna arbeitet mit über 250.000 Händlern wie H&M, Spotify, MediaMarkt, Expedia, Nike oder Deutsche Bahn zusammen und beschäftigt aktuell über 4.000 Mitarbeiter*innen in 19 Ländern. Im Jahr 2014 übernahm Klarna die Sofort GmbH; im Jahr 2017 erfolgte dann die Akquisition der Billpay GmbH. Klarna steht auf Platz fünf der CNBC-Disruptor 50-Liste für 2020 und ist mit einer Bewertung von 45,6 Milliarden US-Dollar eines der am höchsten bewerteten nicht börsennotierten FinTechs in in der Welt. Zu den Investoren des Unternehmens gehören u.a. Silver Lake, Sequoia Capital, Bestseller Group, Atomico, VISA, Ant Group und Permira. Weitere Informationen finden Sie unter