DACH
Mar 17, 2020

Klarna startet Expresskauf-Button und ermöglicht Kunden einen Check-Out in zwei Klicks

München, den 17. März 2020 – Klarna, einer der weltweit führenden Zahlungsanbieter, startet heute offiziell Klarna Instant Shopping, ein Expresskauf-Button in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit der Funktion haben Händler ab sofort die Möglichkeit, das Einkaufserlebnis für ihre Kunden noch einfacher zu gestalten und ihre Conversionrate zu steigern. Mittels des Expresskauf-Buttons kann der Kunde, egal wo er sich im Einkaufsprozess befindet, sein Wunschprodukt mit nur zwei Klicks kaufen. Der übliche Check-Out-Prozess mit Warenkorb wird dem Kunden durch diese Funktion erspart. Händler können die Expresskauf-Funktion sowohl direkt auf der Produktseite, in der Warenkorbübersicht, als auch im Rahmen von Social Media Kampagnen integrieren. Auf fahrrad.de ist der Button unter anderem bereits verfügbar.

Robert Bueninck, Geschäftsführer DACH bei Klarna: “Wir bei Klarna sehen uns als Wachstumspartner und unser Ziel ist es, für Händler und ihre Kunden ein so reibungsloses Einkaufserlebnis wie möglich anzubieten. Daher freuen wir uns heute mit Klarna Instant Shopping offiziell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu starten. Mit der Integration der Expresskauf Funktion haben Händler nun die Chance, durch die Verringerung der Klicks beim Kaufprozess, ihre Conversion deutlich zu erhöhen. Erste Ergebnisse zeigen, dass eine Steigerung von bis zu 30% des Umsatzes und bis zu 16% des durchschnittlichen Warenkorbs möglich sind. Kunden erleben wiederum einen noch einfacheren Kaufprozess, bei dem sie Produkte mit nur zwei Klicks und ohne langwierigen Checkout-Prozess kaufen können.”

Und so funktioniert der Instant Shopping Button

Klarna Instant Shopping ist ein Expresskauf-Button, der es Händlern ermöglicht, ihre Check-Out-Prozesse zu beschleunigen und dadurch ein besseres Einkaufserlebnis für ihre Nutzer zu schaffen. Der Button kann sowohl überall auf der Website des Händlers sowie in Online-Werbungen oder auf Social Media Kanälen wie Instagram integriert werden.

Fahrrad.de ist einer der ersten Shops, die den Expresskauf-Button bereits erfolgreich integriert haben. Kunden können damit unmittelbare Kaufentscheidungen treffen und den Kaufprozess ohne den Zwischenschritt des Warenkorbs direkt umsetzen – mit insgesamt nur zwei Klicks.

Nachdem sich Kunden für den Kauf eines Produkts entschieden haben werden sie durch Anklicken des Expresskauf-Buttons direkt zur Seite mit den persönlichen Daten weitergeleitet. Sofern der Kunde Klarna in der Vergangenheit genutzt hat, sind alle Informationen bereits vorab ausgefüllt, sodass der Kauf abgeschlossen werden kann, ohne dabei die Produktseite verlassen zu müssen. Der Warenkorb und die Registrierung können einfach übersprungen werden. Im Anschluss erhält der Kunde eine Auftragsbestätigung und kann seinen Einkauf einfach in der Klarna-App verwalten.

Weniger Kaufabbrüche, mehr Flexibilität für Kunden

Stoßen Kunden beim Onlineshopping auf unnötige Hürden, wird der Kaufvorgang in vielen Fällen oftmals abgebrochen. Laut einer Studie des Baymard Institute brechen im Durchschnitt rund 70% ihren Kauf im Warenkorb ab. Ein unkomplizierter Einkaufsprozess hilft Händlern dabei, die Kaufkraft zu erhöhen und das Risiko eines Abbruchs zu minimieren. Wird die Instant Shopping Funktion von Klarna integriert, können Onlineshops Ihren Kunden dabei alle Zahlungsarten von Klarna anbieten: von Klarna Sofortüberweisung, Klarna Rechnungskauf bis zum Klarna Ratenkauf.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.klarna.com/de/verkaeufer/produkte/instant-shopping/

Über Klarna

Klarna ist einer der weltweit führenden Zahlungsanbieter und eine lizenzierte Bank, die das Bezahlerlebnis für Käufer*innen und Händler*innen grundlegend verändert. Das Unternehmen, das 2005 in Schweden gegründet wurde, ermöglicht seinen 85 Millionen Konsument*innen schnell, einfach und sicher offene Zahlungen sofort, später oder in Raten zu begleichen. Klarna gibt seinen Konsumenten die Möglichkeit, die Dinge zu kaufen, die ihr tägliches Leben verbessern und schafft dabei eine angenehmes, reibungsloses Shopping- und Bezahlerlebnis. Das schwedische Fintech arbeitet mit über 205.000 Händler*innen wie H&M, Spotify, Karstadt, Expedia, Adidas oder Deutsche Bahn zusammen und beschäftigt aktuell über 2.700 Mitarbeiter in 17 Ländern. Im Jahr 2014 übernahm Klarna die Sofort GmbH; im Jahr 2017 erfolgte dann die Akquisition der Billpay GmbH. Aktuell ist Klarna mit einer Unternehmensbewertung von 5 Milliarden Euro das am höchsten nicht börsennotierte FinTech in Europa. Zu den Investor*innen des Unternehmens gehören u.a. Sequoia Capital, Bestseller Group, Atomico, VISA und Permira. Weitere Informationen finden Sie unter www.klarna.de.

Ansprechpartner
David Zahn
Communications DACH
david.zahn@klarna.com