DACH
Sep 15, 2020

Klarna verkündet Finanzierungsrunde in Höhe von 650 Millionen US-Dollar für globales Wachstum

New York, Vereinigte Staaten, 15. September 2020 - Klarna, einer der weltweit führenden Zahlungs- und Shopping-Services, gibt heute eine Finanzierungsrunde in Höhe von 650 Millionen US-Dollar bekannt. Im Zuge dieser Finanzierung steigt die Post-Money-Bewertung des Unternehmens auf 10,65 Milliarden US-Dollar. Damit ist Klarna das am höchsten bewertete private FinTech in Europa und steht nun weltweit an vierter Stelle.  

Die Finanzierungsrunde wird von Silver Lake angeführt, einer der weltweit führenden Technologie-Investmentgesellschaften mit einem verwalteten Gesamtvermögen von über 60 Milliarden US-Dollar. Weitere Investoren in dieser Runde sind der Staatsfonds GIC aus Singapur sowie von BlackRock und HMI Capital verwaltete Fonds und Konten. Darüber hinaus haben Merian Chrysalis, TCV, Northzone und Bonnier Anteile von bestehenden Anteilseignern erworben. Sie reihen sich damit in den Kreis bestehender Investoren wie Sequoia Capital, Dragoneer, Permira, Commonwealth Bank of Australia, Bestseller Group und Ant Group ein, um Klarnas Wachstumskurs zu unterstützen. 

Die neue Finanzierungsrunde wird Klarna dabei helfen, das Produktangebot weiter auszubauen, neue Märkte zu erschließen, das aktuelle Momentum in bestehenden Märkten weiter zu nutzen sowie das Wachstum in den USA mit inzwischen mehr als 9 Millionen Nutzerinnen und Nutzern zu beschleunigen. 

Klarna bietet eine einfachere und intelligentere Alternative zur Kreditkarte sowie eine Bandbreite an unterschiedlichen Services für ein reibungsloses Einkaufserlebnis, das immer häufiger von Verbraucherinnen und Verbrauchern, aktuell über 90 Millionen, weltweit genutzt wird. Die schnelle Akzeptanz und die Loyalität sind auch ein Zeichen dafür, dass sich immer mehr Nutzerinnen und Nutzer aktiv von revolvierenden Kreditlinien und minderwertigen Kundenerfahrungen im Einzelhandel abwenden und sich Dienstleistungen zuwenden, die ihren Bedürfnissen besser entsprechen.

In Klarnas Direct-to-Consumer-App können Nutzerinnen und Nutzer in jedem beliebigen Geschäft oder bei jeder beliebigen Marke online einkaufen (gilt aktuell in USA, Australien und Schweden). Die App erfreut sich einer starken Zustimmung im Markt, denn für Verbraucherinnen und Verbraucher werden Komfort und die Kontrolle über ihre Finanzen immer wichtiger. Die App verzeichnet weltweit aktuell mehr als 12 Millionen monatlich aktive Nutzer sowie 55.000 Downloads täglich – und hat damit im vergangenen Jahr den nächsten Wettbewerber um das Dreifache übertroffen. Mit der App können die Verbraucherinnen und Verbraucher nun auch ihre Lieblingsartikel auf einer Wunschliste vermerken sowie aktuelle Rabattangebote und direkte Benachrichtigungen über Preissenkungen erhalten. Gleichzeitig können sie ihre Ausgaben im Blick behalten und ihre Lieferungen verfolgen.

Durch den wachsenden Online-Handel und die sich ändernden Verbraucherpräferenzen hat Klarna in der ersten Hälfte des Jahres 2020 ein starkes Wachstum von mehr als 35.000 neuen Einzelhändlern verzeichnen können, die sich einem Netzwerk von mehr als 200.000 Händlern weltweit anschließen. Dazu gehören Marken wie Sephora, Groupon, SHEIN, Charlotte Tilbury, Vans, The North Face, Ted Baker, Timberland und Ralph Lauren. Eine kürzlich durchgeführte Studie von McKinsey & Company in den USA ergab, dass mehr als 75% der Verbraucherinnen und Verbraucher während der COVID-19-Pandemie neue Marken, Kanäle oder Einkaufsmethoden ausprobiert haben. Gleichzeitig beabsichtigen 82% der Befragten, die eine neue digitale Art des Einkaufens ausprobiert haben, diese auch nach dem Ende der Krise weiter zu nutzen. Diese Entwicklungen spiegeln sich in den starken Geschäftsergebnissen von Klarna wider: Das Unternehmen verzeichnete ein Volumen- und Umsatzwachstum von 44% bzw. 36% im ersten Halbjahr 2020, wickelte mehr als 22 Milliarden US-Dollar über die Plattform ab und erwirtschaftete insgesamt einen Umsatz von 466 Millionen US-Dollar. 

Sebastian Siemiatkowski, Mitgründer und CEO von Klarna: "Wir befinden uns sowohl im Einzelhandel als auch in der Finanzindustrie an einem echten Wendepunkt. Der Online-Handel gewinnt immer mehr an Bedeutung und es gibt eine spürbare Veränderung im Verhalten der Verbraucherinnen und Verbraucher. Sie suchen aktiv nach Services, die Komfort, Flexibilität und Kontrolle beim Bezahlen und ein insgesamt besseres Einkaufserlebnis bieten. Unser einzigartiges Angebot, die sich verändernden Ansprüche der Nutzerinnen und Nutzer sowie unser globales Händlernetz bieten eine ausgezeichnete Basis für weiteres Wachstum. Das gesamte Klarna Team fühlt sich geehrt, so namhafte Investoren an Bord zu haben, die unsere Mission unterstützen, die weltweit beliebteste Art des Einkaufens zu werden.”

Egon Durban, Co-CEO und Managing Partner, und Jonathan Durham, Managing Director, von Silver Lake: "Klarna ist eines der bahnbrechendsten und vielversprechendsten FinTech-Unternehmen der Welt. Klarna definiert den E-Commerce für Millionen Verbraucherinnen und Verbraucher und Einzelhändler weltweit neu, während E-Commerce weiter wächst und sich rasch auf mobile Endgeräte verlagert. Klarnas Händler profitieren steigenden Nutzungszahlen und einer stark verbesserten Conversion Rate. Die Nutzerinnen und Nutzer lieben Klarna für das App-basierte Einkaufserlebnis und für die flexiblen und transparenten Zahlungsoptionen. Wir freuen uns, in dieser dynamischen Zeit in das Unternehmen zu investieren und mit Sebastian und seinem talentierten Team zusammenzuarbeiten, um das Wachstum und den weltweiten Erfolg von Klarna weiter zu beschleunigen."

Mick Hellman, Managing Partner, und Sean Barrett, Partner, von HMI Capital: "Klarna als führende Shopping-Plattform hat den E-Commerce revolutioniert, indem sie den mehr als neunzig Millionen begeisterten Verbraucherinnen und Verbrauchern eine nie dagewesene Leichtigkeit und Flexibilität bietet und gleichzeitig den mehr als 200.000 Handelspartnern höhere Einnahmen beschert. Das rasche Wachstum von Klarna ist ein Beweis dafür, wie effektiv ihr Angebot ist und wie sie die sich entwickelnden Verbraucherbedürfnisse in diesen unsicheren Zeiten bedienen. Wir sind begeistert, unsere Partnerschaft mit Sebastian und seinem Team fortzusetzen und freuen uns darauf, Klarna in den kommenden Jahren zu unterstützen."

John Doran, General Partner, TCV: "Nachdem sich Klarna in Europa als klarer Marktführer herauskristallisiert hat, erlebt das Unternehmen jetzt eine unglaubliche Dynamik auf dem US-Markt mit mehr als 9 Millionen Nutzerinnen und Nutzern und einer großen Anzahl von Blue-Chip-Unternehmen, die als Händler eingebunden sind. Die Zahlungslösungen von Klarna bieten sowohl Händlern als auch Verbrauchern einen sehr überzeugenden Mehrwert. Wir verfolgen Klarnas kontinuierliche Entwicklung schon seit einiger Zeit und freuen uns, dass wir mit Sebastian und dem gesamten Team zusammenarbeiten und sie im schnell wachsenden E-Commerce Markt unterstützen zu können."

Richard Watts, Co-Geschäftsführer der Merian Chrysalis Investment Company: "Klarna ist eine treibende Kraft bei der Revolutionierung des Online-Shoppings und der Payment Branche. Das Unternehmen hat während der Coronavirus-Pandemie einen signifikanten Anstieg der Nutzung erlebt. In den USA hat sich die Situation grundlegend auch dadurch verändert, dass sich die Zahl der Verbraucherinnen und Verbraucher von Jahr zu Jahr mehr als versechsfacht hat. Die Expansion von Klarna nimmt weiter an Tempo auf und wir freuen uns über die Gelegenheit, unsere Beteiligung an dem Unternehmen zu erhöhen und es auf dem Weg in die nächste Wachstumsphase weiter zu unterstützen."

Hans Otterling, Partner, Northzone: "Mit mehr als 200.000 Händlern und Millionen monatlich aktiver Nutzerinnen und Nutzer weltweit hat die Führungsspitze von Klarna bewiesen, dass sie bei der Entwicklung einer globalen Shopping-Plattform, die die Zukunft des E-Commerce und des Einkaufens neu gestaltet, absolut erstklassig ist. Ihr Service entspricht den aktuellen Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden und bietet das beste Einkaufserlebnis. Wir freuen uns, weiterhin an der Entwicklung von Klarna zu einem globalen Marktführer im Zahlungsverkehr auf der ganzen Welt mitzuwirken. Sebastian und sein Team haben ein tiefes Verständnis für den Markt. Wir sind beeindruckt von der Klarheit der Vision und der operativen Geschwindigkeit, seitdem wir im Jahr 2015 investiert haben."

Numis fungierte als exklusiver Finanzberater und Vermittlungsagentur für Klarna.

 

ENDE

Über Klarna

Klarna ist einer der weltweit führenden Zahlungs- und Shopping-Services und eine lizenzierte Bank, die das das Einkaufserlebnis für Käufer und Händler grundlegend verändert. Das Unternehmen, das 2005 in Schweden gegründet wurde, ermöglicht Verbraucherinnen und Verbrauchern schnell, einfach und sicher offene Zahlungen sofort, später oder in Raten zu begleichen. Klarna arbeitet mit über 200.000 Händlern wie H&M, Spotify, MediaMarkt, Expedia, Nike oder Deutsche Bahn zusammen und beschäftigt aktuell über 3.500 Mitarbeiter in 17 Ländern. Im Jahr 2014 übernahm Klarna die Sofort GmbH; im Jahr 2017 erfolgte dann die Akquisition der Billpay GmbH. Aktuell ist Klarna mit einer Unternehmensbewertung von 10,65 Milliarden US-Dollar das am höchsten bewertete nicht börsennotierte FinTech in Europa. Zu den Investoren des Unternehmens gehören u.a. Silver Lake, Sequoia Capital, Bestseller Group, Atomico, VISA, Ant Group und Permira. Weitere Informationen finden Sie unter www.klarna.de.

Über Silver Lake

Silver Lake ist ein globales Investmentunternehmen im Technologiebereich mit einem verwalteten Gesamtvermögen von mehr als 60 Milliarden US-Dollar sowie einem Team von etwa 100 Expertinnen und Experten im Silicon Valley, New York, London und Hongkong. Das Investment-Portfolio von Silver Lake erwirtschaftet zusammen mehr als 230 Milliarden US-Dollar pro Jahr und beschäftigt weltweit 370.000 Mitarbeiter. Für weitere Informationen über Silver Lake und sein Portfolio besuchen Sie bitte www.silverlake.com.

Über GIC 

GIC ist eine führende globale Investmentfirma, die 1981 gegründet wurde, um die Währungsreserven Singapurs zu verwalten. Als disziplinierter, langfristig orientierter Value-Investor ist GIC einzigartig positioniert für Investitionen in einer breiten Palette von Anlageklassen, darunter Aktien, festverzinsliche Wertpapiere, Private Equity, Immobilien und Infrastruktur. Im Infrastrukturbereich besteht die primäre Strategie von GIC darin, direkt in Betriebsvermögen zu investieren, das einen hohen Grad an Cashflow-Sichtbarkeit aufweist und eine Absicherung gegen Inflation bietet. GIC hat Investitionen in über 40 Ländern und hat seinen Hauptsitz in Singapur. Das Unternehmen beschäftigt über 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 10 Büros der wichtigsten Finanzzentren weltweit. Für weitere Informationen über GIC besuchen Sie bitte www.gic.com.sg oder LinkedIn.

Über HMI Capital

HMI Capital ist ein Investment-Management-Unternehmen, das langfristig in die qualitativ hochwertigsten Wachstumsunternehmen weltweit investiert. HMI Capital hat seinen Sitz in San Francisco und wird von einigen der weltweit führenden Stiftungen und Family Offices unterstützt. Das Unternehmen verwaltet über 3 Milliarden US-Dollar und sein Team verfügt über fundierte Fachkenntnisse, die sich auf mehr als 20 Jahre direkte Erfahrung mit Investitionen in den Sektoren Software, Internet & Medien und FinTech/Finanzdienstleistungen stützen. HMI Capital hat ein globales Mandat für Investitionen in erstklassige Franchiseunternehmen (sowohl öffentliche als auch private) in der gesamten Kapitalstruktur. Der Fokus auf ein übersichtliches Portfolio ermöglicht es HMI Capital, sich auf seine Portfoliounternehmen und dessen Managementteams zu konzentrieren und effektive Partnerschaften mit ihnen einzugehen.

Über TCV

Die 1995 gegründete Firma TCV stellt privaten und öffentlichen Unternehmen der Technologiebranche in der Wachstumsphase Kapital zur Verfügung. Seit seiner Gründung hat TCV mehr als 13 Milliarden US-Dollar in führende Technologieunternehmen investiert, darunter mehr als 2 Milliarden US-Dollar in FinTechs. Das Unternehmen hat CEOs bei mehr als 120 Börsengängen und strategischen Übernahmen begleitet. TCV hat seinen Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien, und Büros in New York und London. Weitere Informationen über TCV, einschließlich einer vollständigen Liste der TCV-Investitionen, finden Sie unter www.tcv.com

Über die Merian Chrysalis Investment Company Limited

Merian Chrysalis Investment Company Limited ("Merian Chrysalis") ist eine auf Guernsey ansässige Investmentgesellschaft, die an der Londoner Börse gehandelt wird. Ihr Ziel ist es, langfristiges Kapitalwachstum durch Investitionen in ein Portfolio schnell wachsender und äußerst disruptiver nicht börsennotierter Unternehmen zu generieren. Der Investitionsberater des Unternehmens ist Merian Global Investors (UK) Limited, ein führender öffentlicher Investor in Großbritannien, der sich im Besitz von Jupiter Fund Management PLC befindet. Der Investitionsberater hat nachweislich Erfahrung im Crossover-Investmentbereich und seine Fonds haben unter anderem in TransferWise, The Hut Group, Starling Bank, Graphcore und Klarna investiert.

Über Northzone

Northzone (www.northzone.com) ist ein Frühphasen-Risikokapitalfond, der in führende disruptive Technologieunternehmen investiert und über 1,5 Milliarden US-Dollar verwaltet. Northzone wurde 1996 gegründet, hat bis heute neun Fonds aufgelegt und in mehr als 150 Unternehmen investiert, darunter Branchenführer wie Spotify, iZettle, Avito, Kahoot!, Klarna und Trustpilot.

Kontakt

David Zahn
presse@klarna.de