Germany
Feb 17, 2021

Tierliebe wächst mit Covid. Die Deutschen kauften knapp 50 % mehr Haustierprodukte.

Berlin, 17. Februar 2021: Der Online-Verkauf von Haustierprodukten* ist in den letzten zwölf Monaten um 49 %** gestiegen. Das Wachstum lässt sich aus den Verkaufsdaten von Klarna, einem der weltweit führenden Shopping- und Zahlungs-Services,ablesen. Bereits im März 2020 shoppten die Deutschen 41 % mehr Haustierprodukte als noch im Vormonat Februar 2020.

Die Norddeutschen sind laut Klarnas Shoppingindex*** die aktivsten Online-Käufer*innen. Die Hamburger*innen kauften 5 % mehr Haustierprodukte als der deutsche Durchschnitt. Auf Hamburg folgen Schleswig-Holstein und Bremen, wo die Einkäufe im Durchschnitt 4 % bzw. 3 % über dem Landesdurchschnitt liegen. Im Saarland und in Sachsen ist die Liebe zu den Haustieren hingegen am wenigsten gestiegen und liegt 7 % bzw. 9 % unter dem Durchschnitt.

Der Wochenbeginn gehört den pelzigen Freunden: Die Kaufdaten von Klarna zeigen, dass montags am häufigsten für Haustiere geshoppt wird. Die jüngeren Herrchen und Frauchen zwischen 18 und 45 Jahren bevorzugen das Online-Shoppen abends zwischen 18 und 20 Uhr. Die über 45-jährigen Haustierbesitzer*innen sind vor allem morgens zwischen 9 und 11 Uhr aktiv. 

Die Daten zeigen auch, dass mobiles Shopping fast genauso attraktiv geworden ist wie über den PC oder Laptop.

Den Aussand mit den dazugehörigen Grafiken finden Sie hier.

 

PRESSEKONTAKT:
 

Klarna
Giulia Ricci
Communications DACH
giulia.ricci@klarna.com