Germany
May 29, 2020

Wellness trotz Lockdown – Beautyprodukte sind begehrt wie nie

  • Beauty ist eines der am schnellsten wachsenden und innovativsten Segmente der E-Commerce-Branche weltweit.
  • Auch Klarna verzeichnet im April 2020 47% mehr Umsatzvolumen im Beautybereich (bestehend aus Kosmetik, Körper- und Haarpflege und Parfüms) gegenüber Februar 2020.
  • Zu den weltweit führenden Marken im Klarna Portfolio gehören Sephora, Beauty Bay, Byredo, Revolution Beauty, Cult Beauty, Nars, Morphe, Charlotte Tilbury.
  • Körper- und Haarpflegeprodukte sind während der Pandemie am stärksten nachgefragt.

Berlin – 29. Mai 2020: Die Beauty Industrie boomt – in aktuellen Zeiten besonders online. Stetig werden neue Produkte und Innovationen, die die Selfcareroutinen verbessern oder sogar revolutionieren, lanciert. Influencerhypes, Markenkooperationen, Paneltalks – das Thema Schönheit ist überall.
Diese Entwicklung macht sich auch bei Klarna, einem der weltweit führenden Zahlungs- und Shoppinganbieter, bemerkbar. In den Bereichen Kosmetik, Körper- und Haarpflege und Parfüms stieg das jährliche Umsatzvolumen, während des Lockdowns zeigte sich das Wachstum sogar noch stärker (+47%, Vergleich Februar 2020 zu April 2020).

Mehr ist mehr – teilweise doppelt so viele Beautyeinkäufe
Während die Ausgaben je Einkauf im Bereich Parfums zu Zeiten der Pandemie etwa so wie in den Monaten zuvor blieben (Stand April 2020), stiegen sie im Bereich Körper- und Haarpflege (mit Brands wie Paula’s Choice, Glossybox und Lush) stark an. Hier gaben Kund*innen im April 2020 im Schnitt 27% mehr pro Einkauf aus, als noch zwei Monate zuvor und das Umsatzvolumen verdoppelte sich (+100%) in dem Zeitraum.
Damit waren diese Produkte die begehrtesten während des Lockdowns. Kosmetik (mit Brands wie Banana Beauty, L’occitane oder Beauty Bay) und Parfüms verzeichneten einen Anstieg des Umsatzvolumens um jeweils +50%.

“Das Beautysegment ist mit extremer Geschwindigkeit gewachsen und hat hinsichtlich innovativer Produktideen und Maßnahmen zur Kundengewinnung und -bindung andere Shoppingkategorien längst überholt”, sagt Robert Bueninck, Geschäftsführer bei Klarna in DACH. “In den letzten Monaten waren viele Menschen auf sich allein gestellt und hatten mehr Zeit für Dinge, für die sonst nur wenig Raum übrig bleibt. So lässt sich das große Wachstum von Februar bis April diesen Jahres erklären.” Besonders vorantreiben tun dies übrigens die 26-36-Jährigen. Diese Altersgruppe shoppt in dem Segment am meisten.

Auf steigende Nachfrage folgt steigende Produktauswahl
“Mit der höheren Nachfrage kommen auch zunehmend mehr Beautyprodukte auf den Markt”, sagt Bueninck. “Da viele Händler bereits Klarna für ein einfaches, sicheres und schnelles Shopping- und Bezahlerlebnis implementiert haben, bedeutet dies für unsere Nutzer*innen, dass sie sich über ein noch größeres Produktangebot und eine vielfältige Auswahl beim Shoppen freuen können.” Beautyliebhaber*innen scheinen hierbei besonders die Freiheit, die bestellten Produkte vor dem Kauf erst einmal zuhause in Ruhe ansehen zu können, zu schätzen. Die beliebteste Zahlungsmethode in dem Segment ist nämlich der Rechnungskauf.

Über Klarna
Klarna ist einer der weltweit führenden Zahlungs- und Shoppinganbieter und eine lizenzierte Bank, die das Einkaufserlebnis für Käufer und Händler grundlegend verändert. Das Unternehmen, das 2005 in Schweden gegründet wurde, ermöglicht Verbrauchern schnell, einfach und sicher offene Zahlungen sofort, später oder in Raten zu begleichen. Klarna arbeitet mit über 205.000 Händlern wie H&M, Spotify, MediaMarkt, Expedia, Nike oder Deutsche Bahn zusammen und beschäftigt aktuell über 2.700 Mitarbeiter in 17 Ländern. Im Jahr 2014 übernahm Klarna die Sofort GmbH; im Jahr 2017 erfolgte dann die Akquisition der Billpay GmbH. Aktuell ist Klarna mit einer Unternehmensbewertung von 5 Milliarden Euro das am höchsten nicht börsennotierte FinTech in Europa. Zu den Investoren des Unternehmens gehören u.a. Sequoia Capital, Bestseller Group, Atomico, VISA und Permira. Weitere Informationen finden Sie unter www.klarna.de.

 

Ansprechpartner
Giulia Ricci
Communications DACH
giulia.ricci@klarna.com