Einloggen

Startklar für die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Hier haben wir alle Informationen zusammengestellt. Das ist einfach smoooth!

Datenschutz

DSGVO

 

Zur Datenschutz-Grundverordnung

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO oder GDPR für engl. General Data Protection Regulation) ist ein neues EU-Datenschutzgesetz, das ab dem 25. Mai 2018 die bisher geltenden Datenschutzbestimmungen weitestgehend ersetzt und somit die größte Änderung der Europäischen Datenschutzgesetze der letzten 20 Jahre darstellt.

Einfach ausgedrückt gilt die Datenschutz-Grundverordnung für alle personenbezogenen Daten, die innerhalb der EU bearbeitet werden oder sich auf in der EU befindliche Personen beziehen – ganz unabhängig davon, von welchem Standort aus die Daten bearbeitet werden.

Für Einzelpersonen bedeutet das eine verstärkte Eigenkontrolle ihrer personenbezogenen Daten, für in der EU aktive Unternehmen bringt die DSGVO wiederum zusätzliche Anforderungen für den Umgang mit personenbezogenen Daten mit. Obwohl die Änderungen einige Aspekte der Datenschutzgesetze betreffen, werden sehr viele Dinge tatsächlich unverändert bleiben.

 

Klarnas Meinung zur Datenschutz-Grundverordnung

Klarna begrüßt die DSGVO.

Wir glauben, dass eine natürliche Folge der DSGVO darin besteht, dass die Ansprüche an den Datenschutz höher und die Industrie mehr und mehr zu transparenten und sicheren Prozessen gedrängt werden. Dies bietet innovativen und kundenorientierten Firmen die Möglichkeit, eine führende Rolle einzunehmen wenn es darum geht, Kunden Transparenz, Flexibilität und Mitspracherecht bezüglich der Verwendung Ihrer Daten zu bieten, um von attraktiven Dienstleistungsangeboten profitieren zu können.

Unsere Ambitionen sind ganz klar: Wir wollen großartige und nützliche Produkte für unsere Kunden entwickeln. Es ist für uns absolut unabdingbar, in diesem Zusammenhang so ehrlich wie möglich zu sein, da personenbezogene Daten nicht nur dafür verwendet werden, Transaktionen durchzuführen und gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, sondern eben auch, um durch die Eliminierung unnötiger Wiederholungen Prozesse zu vereinfachen sowie unseren Kunden dieses smooothe und individuelle Erlebnis bieten zu können, das Klarna so wichtig ist.

Wir bei Klarna behandeln personenbezogene Daten mit äußerster Sorgfalt und passen im Bedarfsfall unsere Produkte, Systeme und Prozesse den in der DSGVO festgelegten Standards an. Allerdings endet dieser Prozess der Anpassung für uns nicht am 25. Mai – ganz im Gegenteil: Wir werden auch weiterhin unsere Services und Leistungen verbessern, immer mit dem Ziel, die Privatsphäre unserer Kunden bestmöglich zu schützen.

 

Die DSGVO für Klarna-Kunden

Uns liegen unsere Kunden am Herzen – das gilt auch für Sie und Ihre Privatsphäre.

Es ist uns wichtig, dass die Bedingungen zur Nutzung unserer Produkte für Sie jederzeit verfügbar sind und dass Sie bestens darüber Bescheid wissen, welche Informationen wir sammeln und verarbeiten, um Ihnen unsere Services anbieten zu können. Mehr dazu können Sie unter “Welche Informationen erfassen wir?” und “Was machen wir mit deinen Informationen?” nachlesen.

Haben Sie hierzu Fragen oder Bedenken? Sehen Sie sich unsere FAQs an oder melden Sie sich direkt bei uns – über Chat sind wir rund um die Uhr für Sie da und telefonisch können Sie uns unter 0720 88 3811 erreichen. Klarna verfügt eigens über ein Legal Privacy-Team bestehend aus Datenschutzspezialisten, das zusammen mit unseren engagierten Kundendienstmitarbeitern alles daran setzt, Sie bei datenschutzrelevanten Anliegen bestmöglich zu unterstützen.

 

Die DSGVO für Klarna-Händler

Uns liegen unsere Kunden am Herzen – das gilt sowohl für Sie und Ihre Privatsphäre als auch die unserer gemeinsamen Kunden.

Die am häufigsten gestellte Frage zum Inkrafttreten der DSGVO lautet, ob wir mit unseren Händlern eine Datenverarbeitungsvereinbarung abschließen müssen.

Da sowohl Klarna als auch die Händler in der Regel personenbezogene Daten lediglich für ihre eigenen Zwecke und nicht für Dritte verarbeiten, besteht kein Bedarf zum Abschluss einer Datenverarbeitungsvereinbarung. Dies bedeutet auch, dass die Korrektheit der Datenverarbeitung doppelt kontrolliert wird, da sowohl Klarna als auch die Händler jeweils für ihre eigene Kontrolle verantwortlich sind und diese niemals füreinander durchführen. Daran wird sich auch nach dem Inkrafttreten der DSGVO nichts ändern.

Es ist wichtig, dass Sie als Händler unsere Produkte korrekt und anhand unserer Anweisungen integrieren, damit eventuelle Änderungen berücksichtigt werden und Informationen immer auf dem neuesten Stand sein können. Zusammen können wir unseren Kunden ein smooothes, effizientes und transparentes Erlebnis bieten!

Haben Sie hierzu Fragen oder Bedenken? Zögern Sie nicht, sich bei unserem Händler Support zu melden! Sie können jederzeit mit uns chatten oder uns telefonisch unter 0720 88 3820 erreichen.

Welche Informationen erfassen wir?

Uns von Klarna liegen unsere Kunden am Herzen und das gilt auch für Sie und Ihre Privatsphäre. Wir erfassen Ihre personenbezogenen Daten immer verantwortungsbewusst und unter Berücksichtigung Ihrer Privatsphäre.

Es ist uns sehr wichtig, dass Ihnen bewusst ist, wie wir welche Daten erheben.

Um Dienstleistungen wie unseren Checkout und unser Kundenportal anbieten zu können, müssen wir gewisse personenbezogene Daten erfassen. Sie stellen uns auf unterschiedliche Weise direkt oder indirekt Informationen über sich selbst zur Verfügung. Typische Beispiele sind:

  • Sie bestellen etwas in einem Webshop und wählen die Zahlung mit Klarna.
  • Sie verwenden unser Kundenportal oder unsere App.
  • Sie nehmen über unsere Webseite Kontakt zu uns auf.

Wenn Sie beispielsweise in einem Webshop mit Klarna einkaufen, müssen wir wissen, wer Sie sind und wohin Ihre Bestellung geliefert werden soll. Wir verwenden diese Informationen nicht nur, um Ihnen zu helfen, Ihren Einkauf abzuschließen, sondern auch, um dem Händler zu helfen, Ihre Bestellung zu bearbeiten, Betrug vorzubeugen und gesetzliche Vorschriften einzuhalten.

Klarna stellt sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten mit größtmöglicher Rücksicht auf Ihre Privatsphäre erfasst werden. Klarna hat ein Global Privacy Office, in dem Datenschutzexperten arbeiten. Darüber hinaus haben wir ein engagiertes Kundenservice-Team, das als Erweiterung unseres Global Privacy Office handelt und Ihnen bei datenschutzrelevanten Anfragen hilft.

Informationen über die Einhaltung Ihrer Privatsphäre unsererseits finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Erklärung. Wenn Sie wissen möchten, wie Ihre Informationen behandelt werden, werfen Sie einen Blick auf Was machen wir mit Ihren Informationen?

 

Was machen wir mit Ihren Informationen?

Uns von Klarna liegen unsere Kunden am Herzen und das gilt auch für Sie und Ihre Privatsphäre. Wir erfassen Ihre personenbezogenen Daten immer verantwortungsbewusst und unter Berücksichtigung Ihrer Privatsphäre.

Für uns ist es wichtig, dass Sie wissen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Es gibt verschiedene Situationen, in denen wir Ihre Informationen verarbeiten. Typische Beispiele sind:

  • Ihre Identität muss bestätigt werden, bevor Ihr Einkauf genehmigt werden kann.
  • Abhängig von der gewählten Zahlungsmethode kann es notwendig sein, eine Bonitätsprüfung vorzunehmen.
  • Wir müssen rechtswidrigen Handlungen, wie Betrug und Geldwäsche, vorbeugen.

Wenn Sie beispielsweise eine Bestellung mit Klarna in einem Webshop aufgeben, müssen wir sicherstellen, dass der Einkauf legitim ist und dass wirklich Sie es sind, der den Einkauf tätigt. Abhängig von der gewählten Zahlungsmethode kann es notwendig sein, Ihre Kreditkartendaten zu verarbeiten und eine Bonitätsprüfung durchzuführen. Wir verwenden Ihre Daten außerdem, um Ihre Zahlung zu bearbeiten und Ihnen eine Rechnung zu schicken.

Abhängig vom technischen Setup zwischen Klarna und dem Webshop, in dem Sie eingekauft haben, müssen wir einige der Daten, die bei uns erfasst wurden, weitergeben. Der einfache Grund kann sein, dass wir dem Händler Ihre Adresse zur Verfügung stellen, damit dieser weiß, wohin Ihre Bestellung gesendet werden muss. Vielleicht muss der Webshop bezüglich Ihrer Bestellung Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Daten wie Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sind dafür hilfreich.

Klarna stellt sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten mit größtmöglicher Rücksicht auf Ihre Privatsphäre erfasst werden. Klarna hat ein Global Privacy Office, in dem Datenschutzexperten arbeiten. Darüber hinaus haben wir ein engagiertes Kundenservice-Team, das als Erweiterung unseres Global Privacy Office handelt und Ihnen bei datenschutzrelevanten Anfragen hilft.

Informationen über die Einhaltung Ihrer Privatsphäre unsererseits finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Erklärung. Wenn Sie wissen möchten, welche Informationen wir über Sie erfassen, werfen Sie einen Blick auf Welche Informationen erfassen wir?

Wenn Sie (Zahlungs-) Dienste (z.B. SOFORT Bezahlen oder Ident) nutzen, die von der Sofort GmbH angeboten werden, gelten produktspezifische Datenschutzhinweise. Auf deren Geltung werden Sie vor Nutzung des jeweiligen Dienstes gesondert hingewiesen.

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Welche meiner personenbezogenen Daten werden erhoben?

Wir erheben sammeln jene die Daten, die wir brauchen, um Ihnen unsere Services – etwa ein smooothes Shopping-Erlebnis oder bestmögliche Unterstützung bei Anliegen durch unseren Kundenservice – anbieten zu können. Mehr darüber, welche Daten wir sammeln, können Sie unter “Welche Informationen erfassen wir?” nachlesen.

Wofür werden meine personenbezogenen Daten verwendet?

Wir verarbeiten die Daten, die wir brauchen, um Ihnen unsere Services – etwa ein smooothes Shopping-Erlebnis oder bestmögliche Unterstützung bei Anliegen durch unseren Kundenservice – anbieten zu können. Mehr darüber, welche Daten wir sammeln, können Sie unter “Was machen wir mit Ihren Informationen?” nachlesen.

Kann ich die Löschung meiner personenbezogenen Daten beantragen?

Ja, das können Sie!

Es bestehen jedoch Ausnahmen vom “Recht auf Vergessenwerden”. Wir müssen zum Beispiel bei unseren Services nachverfolgen können, wer an Transaktionen beteiligt ist, um Geldwäsche und kriminelle Aktivitäten zu vermeiden. Wir müssen Ihre Transaktionen auch nachverfolgen können, um Sie bestmöglich unterstützen zu können, sollte ein Problem auftreten.

Als Bank können wir aufgrund bestimmter gesetzlicher Verpflichtungen Teile Ihrer Daten nicht sofort löschen. Diese Verpflichtungen leiten sich aus Gesetzen zur Bekämpfung von Geldwäsche, Buchhaltungs- und Steuergesetzgebung sowie Verbraucherschutzregulierungen ab. Senden Sie uns eine E-Mail an datenschutz@klarna.at, um dies zu beantragen.

Kann ich einen Auszug meiner personenbezogenen Daten anfordern?

Ja, Sie können einen Auszug beantragen, um einen Überblick über Ihre von uns gesammelten personenbezogenen Daten zu erhalten. Senden Sie uns eine E-Mail an datenschutz@klarna.at, um dies zu beantragen.

Wie lange werden meine personenbezogenen Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre Daten so lange wie wir diese zur Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags benötigen oder wir aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten dazu verpflichtet sind. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wo werden meine personenbezogenen Daten gespeichert?

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten mit der größten Sorgfalt und sorgen dafür, dass diese sicher aufbewahrt sind. Wir sind immer bemüht, Ihre Daten innerhalb der EU/EWR zu verarbeiten. Die Daten können jedoch in bestimmten Situationen von einem Unternehmen der Klarna-Gruppe oder von einem Lieferanten oder Unterauftragnehmer an einen Bestimmungsort außerhalb der EU/des EWR übertragen und dort verarbeitet werden. Da Klarna stets bemüht ist, Ihre Daten zu schützen, werden alle angemessenen vertraglichen, rechtlichen, technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten sicher und mit einem Schutzniveau, das dem in der EU/im EWR angebotenen Niveau entspricht, behandelt werden.

Wie kann ich den Kreditvermerk entfernen?

Da wir immer nur den genauen Betrag Ihres jeweiligen Einkaufes als Kredit freigeben, besteht nur dann ein Kreditvermerk, wenn Sie offene Rechnungen haben. Sobald Ihr Einkauf bezahlt wurde, ist das Guthaben aufgebraucht und nicht weiter verfügbar. Keine von Klarna gewährten Kredite sind für andere Banken oder Gläubiger sichtbar.

Wie kann ich mein Klarna-Konto schließen?

Sie haben nur so lange ein offenes Konto bei uns, so lange Sie offene Forderungen haben. Sobald Sie Ihre Einkäufe beglichen und keine aktiven Rechnungen oder ausstehenden Schulden mehr haben, ist Ihr Konto geschlossen.

Wie kann ich mich von der Versandliste für Marketing-E-Mails und Newsletter abmelden?

Um sich von Marketing-Aussendungen abzumelden, klicken Sie auf den entsprechenden Link am Ende der E-Mail oder kontaktieren Sie unseren Kundenservice über Chat oder telefonisch unter 0720 88 3811.

Mein Unternehmen nutzt den Service von Klarna. Müssen wir nun eine Datenverarbeitungsvereinbarung eingehen?

Nein; da sowohl Sie als auch wir die Daten unserer Kunden nur zu eigenen Zwecken verarbeiten und nicht im Namen des jeweils anderen, besteht kein Bedarf, eine Datenverarbeitungsvereinbarung abzuschließen. Dies könnte als doppelte Kontrolle, jedoch nicht als gemeinsame Kontrolle, bezeichnet werden.