Neue Richtlinie zum EU-Zahlungsverkehr ab 14. September 2019 – Änderung bei der Sofortüberweisung im Zuge der Zweiten EU-Zahlungsdienstrichtlinie (PSD2).

Im Rahmen der neuen EU-Richtlinie PSD2 kommt es zu Veränderungen in der Durchführung der Sofortüberweisung, damit der Zahlungsprozess noch sicherer wird. Die Sofortüberweisung erhält einen zusätzlichen Authentifizierungsschritt, den sog. zweiten Faktor, der von deiner jeweiligen Bank übernommen wird. Erfahre hier mehr dazu.

Beschwerden

Ich bin unzufrieden mit SOFORT?
Wie und wo kann ich mich beschweren?
So reichen Sie eine Beschwerde ein:

Wenn Sie unzufrieden sind, nehmen Sie bitte immer Kontakt zu unserem Kundenservice auf. Dort wird alles dafür getan, eine Lösung für Sie zu finden. Wir werden Ihr Anliegen schnellstmöglich bearbeiten. Innerhalb von 7 Tagen ab Eingang Ihrer Beschwerde erhalten Sie einen Zwischenbescheid oder eine abschließende Antwort.

Generell erfolgt unsere Antwort an Sie per E-Mail. Sollten Sie die Kommunikation auf dem postalischen Weg wünschen, teilen Sie es bitte dem Kundenservice mit.

Wir sind davon überzeugt, dass sich viele Probleme und Missverständnisse am besten im direkten Kontakt lösen lassen. Sollten wir hier ausnahmsweise zu keiner Lösung kommen, wird Ihr Fall unserem Service Manager vorgelegt. Ihr Anliegen wird dann erneut eingehend untersucht.

Wenn Sie nicht mit unserer Entscheidung zufrieden sind, können Sie die diese Webseite benutzen, um die außergerichtliche Schiedsstelle / Ombudsmann in Ihrem Heimatland zu kontaktieren.

Sie können sich auch an die Aufsichtsbehörde für Zahlungsdienstleister BaFin wenden.