Feedback und Beschwerden.

Ich möchte Klarna Feedback geben. Wie gehe ich vor?

Wir schätzen die Meinung unserer Kunden, da wir stetig unseren Service und unser Produktangebot verbessern möchten. Deshalb freuen wir uns, wenn du deine Kritik, deine Anregungen oder auch dein Lob mit uns teilst. Dein Feedback wird dann an die zuständigen Abteilungen weitergeleitet. Bitte kontaktiere unseren Kundenservice und lasse uns teilhaben.

Ich bin unzufrieden. Wie und wo kann ich mich beschweren?

Jede*r hat das Recht auf einen guten Kundenservice und darauf, Hilfe zu erhalten, sollte einmal etwas schief gehen. Bei Klarna sind wir stets bestrebt, allen unseren Kund*innen den bestmöglichen Service zu bieten und Probleme so schnell und effizient wie möglich zu lösen. Dabei lassen sich viele Anliegen bereits durch ein kurzes Gespräch mit unserem gut ausgebildeten Kundenservice lösen.

Wenn unser Service deinen Erwartungen nicht gerecht wird und du mit der Art und Weise, wie wir dein Anliegen bearbeitet haben, unzufrieden bist, bitten wir dich, deine Beschwerde direkt an unseren Kundenservice weiterzugeben. Unter diesem Link findest du all unsere Öffnungszeiten und Kontaktmöglichkeiten. Um deine Beschwerde einzureichen, kannst du unseren Kundenservice auch direkt in der Klarna App kontaktieren, indem du unter “Mein Klarna” auf “Kundenservice” klickst.

Falls unser Kundenservice deine Beschwerde nicht bereits während des ersten Kontakts lösen kann, werden sie alles dafür tun, um sicherzustellen, dass deine Beschwerde von der zuständigen Abteilung so schnell wie möglich untersucht und gelöst wird.

Wir bemühen uns, alle Beschwerden innerhalb von 14 Werktagen zu lösen. Wenn wir dir innerhalb dieses Zeitraums keine Lösung anbieten können, werden wir dich kontaktieren, um dir zu erklären, weshalb wir länger brauchen und dich über die nächsten Schritte zur Lösung deines Anliegens informieren. Beschwerden werden gemäß den PSD II-Richtlinien und den Richtlinien der schwedischen Finanzbehörde behandelt.
 

Wenn du mit der Lösung deiner Beschwerde nicht zufrieden bist.

Wenn du bereits eine Beschwerde bei unserem Kundenservice eingereicht hast und mit der Lösung deiner Beschwerde oder dem Service, den du erhalten hast, unzufrieden bist, hast du die Möglichkeit, dich mit deiner Beschwerde an die Klarnas Verbraucher-Ombudsperson zu wenden. Die Verbraucher-Ombudsperson steht außerhalb der regulären Kundenservices und hat die Funktion, die Interessen der Kund*innen bei Klarna zu vertreten.

Die Verbraucher-Ombudsperson untersucht Beschwerden, die bisher nicht zur Zufriedenheit der Kund*innen gelöst werden konnten und erleichtert die Lösung von deren Anliegen auf unparteiische und unvoreingenommene Weise. Die Verbraucher-Ombudsperson wird die Sachlage für eine Beschwerde gründlich prüfen, wobei sie sowohl die Sichtweise der Kundschaft als auch die von Klarna berücksichtigt. Sobald alle vorliegenden Informationen geprüft wurden, teilt dir die Verbraucher-Ombudsperson ihre unparteiische Entscheidung mit und ergreift alle notwendigen Maßnahmen, die mit dieser Entscheidung einhergehen.

Du kannst deine Beschwerde bei der Verbraucher-Ombudsperson einreichen, sofern du deine Beschwerde bereits zuvor bei Klarna erhoben hast und du mit deren Bearbeitung nicht zufrieden warst. Wenn du noch nie eine Beschwerde bei Klarna eingereicht hast, musst du das oben beschriebene Beschwerdeverfahren befolgen und dich zuerst an den Kundendienst hier wenden. Die Verbraucher-Ombudsperson hat das Recht, deinen Fall abzulehnen, wenn der Klarna Kundenservice zuvor noch keine Gelegenheit hatte, deine Angelegenheit zu beurteilen, bevor eine Beschwerde bei der Verbraucher-Ombudsperson eingereicht wurde.

Hier kannst du deine Beschwerde bei der Verbraucher-Ombudsperson einreichen.

Wurde deine Beschwerde bereits von unserem Kundenservice bearbeitet?
Antworten *
Möchtest du, dass die Verbraucher-Ombudsperson das Ergebnis deiner früheren Beschwerde neu überprüft?
Referenznummer deiner vorherigen Beschwerde bei Klarna
Informationen zur Online-Streitbeilegung:

Bei Klarna legen wir großen Wert darauf, dass unsere Kund*innen mit unseren Dienstleistungen zufrieden sind. Für den Fall, dass du einmal nicht mit unserem Service zufrieden bist und die Angelegenheit nicht durch unseren Kundenservice geklärt werden kann, kannst du dich an eine Schlichtungsstelle wenden. Aufgabe einer Schlichtungsstelle ist es, eine konkrete Streitigkeit zwischen der Kundschaft und einem Unternehmen außergerichtlich zu klären. Dagegen ist die Schlichtungsstelle nicht für Beschwerden allgemeiner Art zuständig. Für Streitigkeiten zwischen Klarna und Kund*innen ist das öffentliche Reklamationsamt in Schweden “Allmänna reklamationsnämnden”, abgekürzt ARN, die zuständige Schlichtungsstelle.

Du kannst dein Anliegen über die Internetplattform der EU-Kommission zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) in Deutsch oder in einer anderen Amtssprache der Europäischen Union einreichen. Der Vorgang wird dann an ARN weitergeleitet. Zur OS-Plattform gelangst du hier: https://ec.europa.eu/consumers/odr/.

In schwedischer Sprache kannst du dich auch direkt an ARN wenden:
Allmänna reklamationsnämnden, Postfach 174, 10123 Stockholm, Schweden
Besucheranschrift: Kungsholmstorg 5, Stockholm
Webseite: https://www.arn.se/om-arn/Languages/deutsch-was-ist-arn/.