Feedback und Beschwerden.

Ich möchte Klarna Feedback geben. Wie gehe ich vor?

Wir schätzen die Meinung unserer Kunden, da wir stetig unseren Service und unser Produktangebot verbessern möchten. Deshalb freuen wir uns, wenn du deine Kritik, deine Anregungen oder auch dein Lob mit uns teilst. Dein Feedback wird dann an die zuständigen Abteilungen weitergeleitet. Bitte kontaktiere unseren Kundenservice und lasse uns teilhaben.

Ich bin unzufrieden. Wie und wo kann ich mich beschweren?

Als Kunde hast du das Recht auf einen guten Kundenservice und das wir Dinge in Ordnung bringen, sollte einmal etwas schief gehen.

Falls du unzufrieden bist, wende dich bitte zuerst an den Kundenservice von Klarna. Dort werden wir alles dafür tun, eine Lösung für dein Anliegen zu finden.

Wir bemühen uns, alle Beschwerden innerhalb von 14 Werktagen zu lösen. Wenn wir dir innerhalb dieses Zeitraums keine Lösung anbieten können, werden wir dich kontaktieren und über die nächsten Schritte zur Lösung deines Anliegens informieren.

Natürlich werden wir dein Anliegen auch als Gelegenheit nutzen, um unsere Dienstleistungen und Produkte zu verbessern.

Reklamationen werden gemäß den PSD II-Richtlinien und den Richtlinien der schwedischen Finanzbehörde behandelt.

Ich habe mich beim Kundenservice beschwert, bin aber mit der Lösung nicht zufrieden. Was kann ich tun?

Wenn du mit der Antwort von unserem Kundenservice unzufrieden bist, empfehlen wir dir, eine schriftliche Anfrage zur Überprüfung deines Falls an den Kunden-Ombudsmann von Klarna zu richten. Dieser ist für Beschwerden bei Klarna zuständig. Der Ombudsmann wird dein Anliegen dann unparteiisch prüfen und neu bewerten.

Die schriftliche Anfrage muss alle wichtigen Informationen zu deinem Anliegen enthalten. Hierzu gehören die bisherige Kommunikation mit unserem Kundendienst, eine Beschreibung, warum du nicht zufrieden bist sowie Informationen, wie wir dein Anliegen lösen sollen. Die Antwort erhältst du, sobald eine endgültige Entscheidung getroffen wurde, spätestens jedoch innerhalb von 10 Arbeitstagen.

Falls du mit der Entscheidung des Kunden-Ombudsmanns nicht zufrieden bist oder es vorziehst dein Anliegen extern prüfen zu lassen, kannst du die Angelegenheit an das General Complaints Board (ARN) oder an ein allgemeines Gericht weiterleiten Bitte beachte, dass der Kunden-Ombudsmann nur Anliegen prüft, die zuvor vom Kundendienst von Klarna bearbeitet wurden. Damit unser Ombudsmann die Möglichkeit hat, deine Beschwerde zu prüfen, teile unserem Kundenservice bitte mit, dass du mit der Lösung deines Anliegens nicht zufrieden bist. Unser Kundenservice wird dich dann darüber informieren, wie du mit deinem Anliegen fortfahren kannst. Hier kannst du uns direkt kontaktieren.

Informationen zur Online-Streitbeilegung:

Bei Klarna legen wir großen Wert darauf, dass unsere Kunden mit unseren Dienstleistungen zufrieden sind. Für den Fall, dass du einmal nicht mit unserem Service zufrieden bist und die Angelegenheit nicht durch unseren Kundenservice geklärt werden kann, kannst du dich an eine Schlichtungsstelle wenden. Aufgabe einer Schlichtungsstelle ist es, eine konkrete Streitigkeit zwischen einem Kunden und einem Unternehmen außergerichtlich zu klären. Dagegen ist die Schlichtungsstelle nicht für Beschwerden allgemeiner Art zuständig. Für Streitigkeiten zwischen Klarna und Verbrauchern ist das Öffentliche Reklamationsamt in Schweden “Allmänna reklamationsnämnden”, abgekürzt ARN, die zuständige Schlichtungsstelle.

Du kannst dein Anliegen über die Internetplattform der EU-Kommission zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) in Deutsch oder in einer anderen Amtssprache der Europäischen Union einreichen. Der Vorgang wird dann an ARN weitergeleitet. Zur OS-Plattform gelangst du hier: https://ec.europa.eu/consumers/odr/.

In schwedischer Sprache kannst du dich auch direkt an ARN wenden:
Allmänna reklamationsnämnden, Postfach 174, 10123 Stockholm, Schweden
Besucheranschrift: Kungsholmstorg 5, Stockholm
Webseite: https://www.arn.se/om-arn/Languages/deutsch-was-ist-arn/.